Eilsendung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eilsendung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Eilsendung

die Eilsendungen

Genitiv der Eilsendung

der Eilsendungen

Dativ der Eilsendung

den Eilsendungen

Akkusativ die Eilsendung

die Eilsendungen

Worttrennung:

Eil·sen·dung, Plural: Eil·sen·dun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯lˌzɛndʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eilsendung (Info)

Bedeutungen:

[1] Postsendung, die durch einen Eilboten zugestellt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs eilen und dem Substantiv Sendung

Synonyme:

[1] Eilbotensendung

Oberbegriffe:

[1] Sendung

Beispiele:

[1] Eine Eilsendung ist teurer, dafür allerdings schneller.
[1] „Es wurde sogar ein spezieller Nachgebührenstempel zu 4 Kronen angeschafft, um solche Eilsendungen nachzutaxieren, die wegen des entsprechenden Verlangens, aber ohne entsprechende Freimachung per Eilboten zugestellt wurden.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Eilsendung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEilsendung

Quellen:

  1. Reinhard Krüger: 1941: Aufhebung des Anspruchs auf Eilzustellung im Deutschen Reich. In: philatelie. Nummer 480, Juni 2017, Seite 26-29, Zitat Seite 27.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Siedlungen