Eigenkirche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eigenkirche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Eigenkirche

die Eigenkirchen

Genitiv der Eigenkirche

der Eigenkirchen

Dativ der Eigenkirche

den Eigenkirchen

Akkusativ die Eigenkirche

die Eigenkirchen

Worttrennung:

Ei·gen·kir·che, Plural: Ei·gen·kir·chen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯ɡənˌkɪʁçə], [ˈaɪ̯ɡn̩ˌkɪʁçə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eigenkirche (Info)

Bedeutungen:

[1] Gotteshaus auf privatem Grund, bei dem der Grundherr den Geistlichen selbst einsetzen konnte.

Herkunft:

Zusammensetzung aus eigen und Kirche

Oberbegriffe:

[1] Gotteshaus, Kirche

Beispiele:

[1] „Ein erster Kirchenbau an dieser Stelle ist erstmals 815 als Eigenkirche des Grafen Cundhart urkundlich erwähnt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eigenkirche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eigenkirche
[1] canoo.net „Eigenkirche
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEigenkirche
[1] Duden online „Eigenkirche
[1] wissen.de – Wörterbuch „Eigenkirche
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Eigenkirche
[1] Reinhard Riepl: Wörterbuch zur Familien- und Heimatforschung in Bayern und Österreich. Herkunft und Bedeutung. 3., erweiterte Auflage. Waldkraiburg 2009, ISBN 978-3-00-028274-4, Seite 114.

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Alte Pfarrkirche St. Martin (Moosach)“ (Stabilversion)