Eichenbaum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eichenbaum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Eichenbaum

die Eichenbäume

Genitiv des Eichenbaumes
des Eichenbaums

der Eichenbäume

Dativ dem Eichenbaum
dem Eichenbaume

den Eichenbäumen

Akkusativ den Eichenbaum

die Eichenbäume

Worttrennung:

Ei·chen·baum, Plural: Ei·chen·bäu·me

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯çn̩ˌbaʊ̯m]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Laubbaum der biologischen Gattung Quercus; Eiche

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Eiche und Baum sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Eichbaum, Eiche

Oberbegriffe:

[1] Baum

Beispiele:

[1] „Unter einem knorrigen Eichenbaum verdöste eine Schafherde bukolisch-pittoresk die Mittagszeit.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eichenbaum
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Eichenbaum
[(1)] Duden online „Eichenbaum
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEichenbaum
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Eichenbaum
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Eichenbaum
[(1)] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 473, Stichwort „Eichenbaum“

Quellen:

  1. Isolde von Mersi: Rast im Eichenhain. In: Zeit Online. Nummer 14/1987, 27. März 1987, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 13. Mai 2018).