Editorial

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Editorial (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Editorial

die Editorials

Genitiv des Editorials
des Editorial

der Editorials

Dativ dem Editorial

den Editorials

Akkusativ das Editorial

die Editorials

Worttrennung:

Edi·to·ri·al, Plural: Edi·to·ri·als

Aussprache:

IPA: [editoˈʁi̯aːl], auch: [ediˈtoːʁiəl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Editorial (Info), Lautsprecherbild Editorial (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] Journalismus, allgemeine Zeitungen: der Leitartikel des Herausgebers oder des Chefredakteurs
[2] Journalismus, Fachzeitschriften: das Vorwort des Herausgebers
[3] Journalismus: das Impressum der Redaktion oder eines Verlages

Herkunft:

abgeleitet von dem englischen Substantiv editorial (deutsch: der Leitartikel) zu englisch editor (deutsch: der Leitartikler, der Herausgeber) und dies zu lateinisch editor mit den genannten Bedeutungen [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Leitartikel, Meinungsseite
[2] Geleitwort, Vorwort
[3] Impressum, Redaktionsverzeichnis

Beispiele:

[1] "In angelsächsischen, besonders amerikanischen Medien gibt das Editorial meist dezidiert die Meinung der oder des Herausgeber(s) und/oder der Chefredaktion wieder, was bei einem europäischen Leitartikel in der Regel auch der Fall ist – allerdings gibt es einige bemerkenswerte Unterschiede. So werden dort in Editorials seit jeher auch Wahlempfehlungen abgegeben, …"[1]
[2] Im Editorial der Erstausgabe veröffentlicht der Herausgeber einen Brief in eigener Sache.
[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Editorial
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Editorial
[1–3] Duden online „Editorial
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEditorial
[1–3] wissen.de – Lexikon „Editorial
[1–3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 445

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Editorial

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Idolatrie