Dussel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dussel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Dussel die Dussel
Genitiv des Dussels der Dussel
Dativ dem Dussel den Dusseln
Akkusativ den Dussel die Dussel

Worttrennung:

Dus·sel, Plural: Dus·sel

Aussprache:

IPA: [ˈdʊsl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dussel (Info)
Reime: -ʊsl̩

Bedeutungen:

[1] ungeschickter Mensch
[2] Glück

Herkunft:

Nebenform von Dusel. Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert belegt.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Depp, Dummkopf, Schussel

Gegenwörter:

[1] Schlaukopf

Unterbegriffe:

[1] Oberdussel

Beispiele:

[1] Nur ein Dussel springt gegen die Fahrtrichtung ab.
[1] „Das ist eigentlich ein kolossaler Dussel, dieser Franz Biberkopf.“[2]
[2] „Du und Hannes – ihr habt vielleicht Dussel gehabt!“[3]
[2] „‚[…] Aber eines steht fest,‘ sagte er ‚du hast'n ziemlichen Dussel gehabt […]‘“[4]
[2] „Da hab ich wirklich Dussel gehabt.“[5]
[2] „Da hast du ja noch einmal Dussel gehabt!“[6]
[2] „Herr O.. was haben sie ein Dussel gehabt.“[7]

Wortbildungen:

Dusselei, Dusselkopp, Dusseltier
dusselig/dusslig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Artikel „Dussel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dussel
[*] canoo.net „Dussel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDussel
[*] The Free Dictionary „Dussel
[*] Duden online „Dussel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Dussel“, Seite 224.
  2. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1965, ISBN 3-423-00295-6, Seite 159. Erstveröffentlichung 1929.
  3. Brigitte Riebe: Muttertags-Paket. Gmeiner, 2015 (Zitiert nach Google Books)
  4. Raimund August: Auf der anderen Seite der Schwelle. Engelsdorfer, 2015 (Zitiert nach Google Books)
  5. Klaus Völker: Fritz Kortner. Hentrich, 1987, Seite 133 (Zitiert nach Google Books)
  6. Roy Denis: Am Ho-Schi-Min-Pfad. Welsermühl, 1971, Seite 110 (Zitiert nach Google Books)
  7. Beiträge zur deutschen Volks- und Altertumskunde. Bände 9-10, Museum für Hamburgische Geschichte, 1965, Seite 57 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter: Dassel, Dusel, Düssel