Drohbrief

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Drohbrief (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Drohbrief

die Drohbriefe

Genitiv des Drohbriefes
des Drohbriefs

der Drohbriefe

Dativ dem Drohbrief
dem Drohbriefe

den Drohbriefen

Akkusativ den Drohbrief

die Drohbriefe

Worttrennung:

Droh·brief, Plural: Droh·brie·fe

Aussprache:

IPA: [ˈdʁoːˌbʁiːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Drohbrief (Info)

Bedeutungen:

[1] schriftliche Mitteilung einer Drohung

Herkunft:

belegt seit Anfang des 15. Jahrhunderts[1]
strukturell: Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs drohen und dem Substantiv Brief

Oberbegriffe:

[1] Brief

Beispiele:

[1] Die Polizei nahm den Drohbrief ernst.
[1] „Aber zahlreicher sind die Schimpf- und Drohbriefe, die täglich an meine Adresse kommen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Drohbrief
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Drohbrief
[*] canoonet.eu „Drohbrief
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDrohbrief
[1] The Free Dictionary „Drohbrief

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „drohen“.
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 87. Erstauflage 1933.