Drei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Drei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Drei

die Dreien

Genitiv der Drei

der Dreien

Dativ der Drei

den Dreien

Akkusativ die Drei

die Dreien

Anmerkung:

Diese Form ist im Unterschied zum Dreier in Deutschland gebräuchlich.[1]

Worttrennung:

Drei, Plural: Drei·en

Aussprache:

IPA: [dʁaɪ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Drei (Info)
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] Mathematik: die natürliche Zahl zwischen der Zwei und der Vier
[2] die Ziffer Drei (3, ٣, , )
[3] in Deutschland und Österreich:Befriedigend“, eine mittelmäßige Zeugnisnote
[4] drei Augen auf einem Würfel

Symbole:

[1] 3
[4] ⚂

Herkunft:

Substantivierung des Zahlworts drei

Synonyme:

[3] befriedigend, Dreier

Oberbegriffe:

[1] Primzahl, Ganzzahl
[2] Ziffer, Zahlzeichen
[3] Schulnote, Zeugnisnote, Zensur
[4] Augenzahl

Beispiele:

[1] Die Drei ist eine Primzahl.
[2] Die Zahl 33 besteht aus zwei Dreien.
[3] In Deutsch habe ich immerhin eine Drei.
[4] Ich werf' dauernd Dreien!

Wortbildungen:

Dreier, Dreijahresvertrag

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Drei
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Drei
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Drei
[*] canoonet „Drei
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDrei
[1, 3, 4] The Free Dictionary „Drei



Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Brei, Dreh, dreh, dreie, drein, dry, Frei, frei
  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy).