Dortmunder

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dortmunder (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Dortmunder

die Dortmunder

Genitiv des Dortmunders

der Dortmunder

Dativ dem Dortmunder

den Dortmundern

Akkusativ den Dortmunder

die Dortmunder

Worttrennung:

Dort·mun·der, Plural: Dort·mun·der

Aussprache:

IPA: [ˈdɔʁtmʊndɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dortmunder (Info)

Bedeutungen:

[1] Einwohner der Stadt Dortmund

Herkunft:

Ableitung von Dortmund mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Weibliche Wortformen:

[1] Dortmunderin

Oberbegriffe:

[1] Deutscher

Beispiele:

[1] Er kommt aus Dortmund, also ist er ein Dortmunder.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Dortmunder“, Seite 358.
[1] Duden online „Dortmunder (Eiwohner von Dortmund)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dortmunder
[*] canoo.net „Dortmunder
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDortmunder

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
Dortmunder

Worttrennung:

Dort·mun·der, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈdɔʁtmʊndɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dortmunder (Info)

Bedeutungen:

[1] zu Dortmund gehörig, aus ihm kommend oder es betreffend

Herkunft:

Ableitung (Derivation) vom Substantiv Dortmund mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Oberbegriffe:

[1] nordrhein-westfälisch

Beispiele:

[1] Der Dortmunder Hauptbahnhof hat ganze 16 Gleise.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dortmunder
[*] canoo.net „Dortmunder
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDortmunder
[1] Duden online „Dortmunder (Adjektiv)