Doketismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Doketismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Doketismus

Genitiv des Doketismus

Dativ dem Doketismus

Akkusativ den Doketismus

Worttrennung:

Do·ke·tis·mus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [dokeˈtɪsmʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Doketismus (Info)

Bedeutungen:

[1] Theologie: Lehre, wonach Jesus Christus nur einen (göttlichen) Scheinleib gehabt habe und demnach nicht wahrer Mensch gewesen sei (im Gegensatz zur Zwei-Naturen-Lehre)

Herkunft:

Ableitung von Doket mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ismus. Zugrunde liegt letztlich das altgriechische Verb δοκεῖν (dokein) → grc „meinen, scheinen“, vergleiche Doketist und doketisch[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Monophysitismus

Oberbegriffe:

[1] Lehre/Glaube, Irrlehre/Häresie

Beispiele:

[1] Der Doketismus wurde auf dem Konzil von Nizäa verurteilt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Doketismus
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Doketismus
[*] canoonet „Doketismus
[1] Duden online „Doketismus

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Doketismus“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Dokimastik