Diskussion:wissen, wo Barthel den Most holt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zwischenparken unbelegter Herkunft[Bearbeiten]

Habe die diese Angabe zur Herkunft erst mal wieder entfernt. @Caligari: Bitte schau mal, ich weiß nicht, was davon zu halten ist:

Die wohl richtige Herkunft ist bei Wikipedia nachzulesen, Stichwort „Bartolo da Sassaferrato“. Bartolus war ein berühmter Jurist des 14. Jahrhunderts, der eine neue Interpretation des Römischen Rechts begründete (usus modernus Pandectarum). Diese neue Interpretation wurde als „mos italicus“ bezeichnet (im Gegensatz zum „mos gallicus“, der auf den Ursprungssinn der römischen Texte abstellte). Die allgemein anerkannte Kompetenz des Bartolus schlug sich nieder in der Verballhornung „wissen, wo der Bartel den Most holt“.

--Seidenkäfer (Diskussion) 19:38, 3. Okt. 2017 (MESZ)

@Seidenkäfer Da kann ich leider nicht weiterhelfen. Meine Quellen geben das nicht her. In der WP ist der Bezug ebenfalls unbelegt. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 20:51, 3. Okt. 2017 (MESZ)

Übersetzung nur für "wissen", nicht für "zeigen"[Bearbeiten]

"Zeigen, wo der Barthel den Most holt" ist richtig erklärt, aber hat keinerlei (soweit ich das sehen kann) Übersetzung angegeben. Schade, weil ich dafür hier bin ;-) --Jae (Diskussion) 11:57, 30. Nov. 2017 (MEZ)