Diskussion:verstreichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorbemerkung[Bearbeiten]

Das Entstehungsprinzip aller Wiki-Projekte besteht darin, dass jedermann berechtigt ist, Eintragungen, Ergänzungen oder auch Ausbesserungen in bestehenden Einträgen vorzunehmen, der etwas für die Allgemeinheit Wesentliches beizutragen hat. Auf der anderen Seite haben die Benutzer dieses Wörterbuchs das Anrecht, verlässliche Informationen vorzufinden und für eigene Arbeiten zu verwerten. Seit meiner Mitarbeit an diesem Projekt ab Mai 2007 ist es jedoch das erste Mal, dass ich schwere Bedenken zu der Abänderung eines Lemmas vorzubringen habe. An dieser Stelle möchte ich auch bei all jenen bedanken, die mir durch ihre Beiträge zu meinen Neuanlagen neues Wissen vermittelt haben. Vorsorglich möchte ich mich für eventuelle Fehler entschuldigen, die sich bei meinen Abänderungen eingeschlichen haben könnten.
Hier sind nun meine Kritikpunkte:

Synonyme[Bearbeiten]

Gänzliche Zusammenfassung von Homonymen[Bearbeiten]

Wenn man in einem Eintrag sämtliche Synonyme von zwei Homonymen zusammenfasst, heißt dies schlicht und einfach, dass man die Unterscheidung für überflüssig hält. Es entspräche dann allerdings der intellektuellen Redlichkeit, dies an dieser Stelle ausreichend - gespickt mit Angabe verlässlicher Quellen - zu belegen. Dann müsste man aber auch konsequent genug sein, die Struktur des Lemmas einschließlich der Gegenworte, Beispiele und der Übersetzungen bereinigen. Weder das Eine noch das Andere ist hier erfolgt.

Ergänzung mit anderen Synonymen[Bearbeiten]

Bei Ergänzungen der Liste der Synonyme sollte man sich vor Augen halten, dass Autoren nicht deutscher Muttersprache die angegebenen Synonyme als Hilfestellung für die Übersetzungen heranziehen. Wenn unpassende oder schlichtweg falsche Synonyme eingetragen werden, entstehen auf diese Weise in Bezug zum Lemma auch falsche Übersetzungen. Mein Vorschlag wäre daher, für sich selbst zumindest folgende Qualitätskriterien zu beachten, um auszuschließen, dass einem die eigene Phantasie einen Streich spielt:

  1. Würde ich auch im Lemma des hinzuzufügenden Synonyms das gerade in Arbeit befindliche Lemma als Synonym eintragen? (passend: verstreichen im Lemma auftragen zu [2]; unpassend: auftanken, ausgeben, schenken, …)
  2. Sind die wesentlichen Kriterien oder zumindest das wesentlichste Kriterium von Homonym und Synonym gemeinsam?
  3. Findet sich das Synonym in Wörterbüchern in Zusammenhang mit diesem Lemma?
  4. Lassen sich Textstellen ausfindig machen, aus denen die adäquate Verwendung hervorgeht?
  5. Ist das entdeckte "Synonym" nicht vielleicht ein Unter- oder Oberbegriff?

Bedeutungsunterschiede beim Verb transitiv[Bearbeiten]

Folgende Homonyme sind angegeben:

[1] eine verteilbare Masse auf einer Oberfläche auftragen
[2] Risse oder Löcher verfugen

Während es sich bei [1] um die vollständige Bedeckung einer Oberfläche mit einer haftenden Masse handelt, geht es bei [2] darum, Strukturmängel durch Füllmaterial zu beseitigen. Beiden ist gemeinsam, dass Masse hinzufügt wird, vielleicht sogar mit der gleichen Handbewegung. Dennoch ist der Zweck ein anderer und daher auch die Bedeutung.
Das Wort abrunden im handwerklichen Sinne bedeutet jedoch, Masse zu entfernen. Es wäre daher besser, dies unter Gegenworte zu [2] einzutragen anstatt im Sack der Synonyme. Es gibt noch andere derartige Beispiele. Stellt euch vor, jemand geht in ein Fachgeschäft für Maler- und Anstreicher-Artikel und verlangt ein Werkzeug, mit dem er Farbe oder Kitt herschenken kann (er meinte eigentlich verstreichen).

Synonyme beim Verb intransitiv[Bearbeiten]

Die Wortverbindung ungenutzt verstreichen lassen ist eine Redewendung und kein Synonym!?

Oberbegriffe[Bearbeiten]

Beim vorliegenden Lemma handelt es um ein Verb. Oberbegriffe können daher nur Verben und keine Substantive → Zeitraum sein.

Unverständlichkeiten[Bearbeiten]

Die Bedeutung von Rauminhalt kennen wir aus dem Mathematikunterricht. Leider musste mein Lehrer manchesmal meine Arbeiten ausbessern. Nur was bedeutet bitte Rauminhalt ausbessern?

Schlussbemerkung[Bearbeiten]

Auch wenn ich zwei Abende an diesem Lemma gearbeitet habe, werde ich nicht als Egomane auftreten und einen wilden "Editwar" beginnen. Zumal ich schon lange nicht mehr zu den jungen zornigen Männern zähle, werde ich in der Teestube erfahrene Wiki-Mitarbeiter ersuchen, die hier vorgestellte Argumenation zu würdigen und entsprechende Schritte zu setzen. — Alexander Gamauf 17:37, 9. Feb 2008 (CET) mit kummervollen Dackelfalten

Konsequenzen[Bearbeiten]

Um dem Leiden ein Ende zu machen, habe ich den Neueintrag Zeit verstreichen lassen anstelle der letzten drei Änderungen zu diesem Lemma erstellt und nur jene Ergänzungen belassen, die man guten Gewissens verantworten kann. Was sein muss, muss sein. — Alexander Gamauf 01:04, 20. Feb 2008 (CET)


Ehe ich mich zu Obigem äußere, erst einmal eine grundsätzliche Frage? Wollen wir ab jetzt Verben, die sowohl transitiv als auch intransitiv verwendet werden, als Homonyme behandeln? Streng genommen sind es schon welche. In der Teestube läuft nämlich jetzt gerade eine Diskussion, in die man vielleicht dieses hier einfließen lassen kann. Einiges ist mir hier auch zu prinzipiell, als dass es in einer Eintrags-Diskussionsseite abgehandelt wird. Dazu haben wir doch die Teestube. Denn nicht alle sehen (erfahrungsgemäß) auf EdW-(WdW)-Diskussionsseite nach. -- Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 15:38, 3. Mrz 2008 (CET)

Nachtrag: Ich befürchte, dass wir uns hier ganz schön verbeißen. Deshalb erstmal das: Wiki humor.png. LG -- Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 18:17, 3. Mrz 2008 (CET)