Diskussion:versprechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

„Er ist ein viel versprechender junger Politiker.“ „Doppeldeutig erst seit der Rechtschreibreform von 1996: Früher schrieb man für Hoffnung weckend nur „vielversprechend“, „viel versprechend“ dagegen nur für viele Versprechungen machend.“ Gilt das nach der jüngsten Reform noch? Peter -- 20:33, 16. Jun. 2016 (MESZ)

Ich nehme dieses Lemma von meiner Beobachtungsliste, bei Antwort bitte pingen: {{@|Peter Gröbner|Peter}}. Danke, Peter -- 17:32, 30. Jun. 2016 (MESZ)