Diskussion:immer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bedeutung in "... auch immer"[Bearbeiten]

Im Eintrag steht "Charakteristische Wortkombinationen: [1] wann, wo, wie, was usw. auch immer: gleichgültig, wann/wo/wie/was usw." -- aber das hat meines Erachtens nichts mit Bedeutung 1 (diese nur zeitlich) zu tun. Ich sehe hier eine eigene Bedeutung der ganzen Wendung "auch immer" = "gleichgültig" (nicht des Wortes "immer" allein), aber nur zusammen mit der Umstellung vor das vorangehende Wort. Wer weiß das einzutragen? -- Wegner8 (Diskussion) 22:11, 22. Sep 2011 (MESZ)

Ich habe die Redewendung mal von ihrer Nummerierung befreit; d.h. es handelt sich um eine Bedeutung, die sich nicht einfach aus der Summe der Bedeutungen der Bestandteile ergibt. Aber vielleicht fällt jemandem noch etwas Besseres ein? Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 10:35, 23. Sep 2011 (MESZ)

hallo, dr. karl-heinz best!
leider hast du nicht die redewendungen von der nummerierung befreit, sondern die charakteristischen wortkombinationen. die müssen aber immer zu bedeutung zugeordnet sein, sonst helfen sie ja gar nicht. wenn es aber gar keine solchen wortkombinationen sind, weil sie eben nur zusammen eine bedeutung haben, die aus den einzelteilen nicht hervorgeht, sind sie doch phraseologisch. dann sollten wie wohl besser als redewendung aufgeführt werden. als charakteristische wortkombination sollten sie aber wirklich einer bedeutung zugeordnet sein. --Neuplatoniker (Diskussion) 10:45, 23. Sep 2011 (MESZ)
Die Bedeutung kommt nicht von "auch immer" weil man auch ebenso "Wer immer" statt "Wer auch immer" sagen kann etc.