Diskussion:faken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich finde es nicht gut, dass Wiktionary einfach von Wahrig und Duden diese fragwürdigen Formen übernimmt. Es spricht viel dafür, "gefaket" als Alternative zuzulassen (ich fake, du fakest, er faket, wir faken, ihr faket, sie faken; gefaket). "ake"="eyk". Nur ein Vokal erlaubt das Weglassen des E ("faking"). dito für "er savt" (saven, kaum erkennbar...). Aus "du fakst" kann man auch schlussfolgernt, dass "das ist fake" "das ist fak" geschrieben werden müsse. Das Problem geht also in beide Richtungen ist kein Argument gegen "du fakest/gefaket". Auch wehren sich die Leute eindeutig gegen "gefakt": Obwohl es seit Jahren so im Duden steht, setzte es sich nicht durch. Der Konjunktiv I muss eben aus dem Zusammenhang erschlossen werden: "dass du fakest" vs. "du fakest". "fak" wird nicht "feyk" ausgesprochen, wenn kein Vokal folgt. Punkt fertig aus. Theoretisch kann es auch zwei englische verben geben, bei denen das eine mit und das andere ohne E ist, und das dann völlig unterschiedliche Bedeutungen hat. --80.187.105.82 21:18, 25. Mär. 2018 (MESZ)

skat, dat, tun; benag und manag Peter, 07:10, 26. Mär. 2018 (MESZ)