Diskussion:dediziert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Partizip II zu dem Verb „dedizieren“[Bearbeiten]

Ich halte dediziert schlicht für das Partizip II zu dem Verb „dedizieren“, das wie fast alle Partizipien auch als Adjektiv verwendet werden kann. Das Adjektiv kommt in den großen dt. Wörterbüchern anscheinend auch nicht als eigenständiger Eintrag vor. Bei Bedeutung 2 habe ich den Verdacht, dass hier eine Verwechslung mit „dezidiert“ vorliegt; für Bedeutung 2 müsste unbedingt eine verbürgte Quelle her. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:02, 22. Jul 2008 (CEST)

Das sehe ich genauso. Entsprechend ist auch schon unter "Anmerkungen zum Gebrauch" der Satz "Dediziert steht jedoch für entschieden, bestimmt, energisch („einen Standpunkt dediziert vertreten“)" falsch - für den angegebenen Gebrauch wird das Wort dezidiert verwendet.
(Der vorstehende Beitrag stammt von 84.144.220.13 – 17.11.2010, 10:59 (MEZ) – und wurde nachträglich unterschrieben.)
Dem schließe ich mich auch an. Einfach zu erkennen bei dem Versuch
  • Charakteristische Wortkombinationen:
  •  [2] ein dediziertes Gerät (= ein Gerät, das speziell dazu ausgelegt ist, eine einzige, spezielle Aufgabe zu erfüllen; etwa bei Grafikkarten)
Nehmen wir zum Beispiel einen dedizierten Server, ist dieser einer Aufgabe oder einem Kunden gewidmet bzw. zugeeignet, ist aber ausgelegt weit mehr als nur eine spezielle Aufgabe zu erfüllen. -Horst Horstensen IIa 17:32, 21. Jun 2011
(Der vorstehende Beitrag stammt von 80.153.32.42 – 21.6.2011, 17:33 (MESZ) – und wurde nachträglich unterschrieben.)
Die Beiträge nach dem ersten verstehe ich nicht (die Stoßrichtung, angeblich Bezugnahmen auf vorher, ich erkenne aber keinen Zusammenhang 18:59, 14. Nov. 2018 (MEZ): aha, anscheinend geht es um „dezidiert“). – Ich habe den Artikel gerade geändert. Da gab es nur eine Bedeutung. Ich habe jetzt wieder einen Unterschied gemacht, [1] hat als Beispiel „dediziert wurden“, [2] ist „dedizierter Server“ usw. Im genannten Beispiel zu [1] ist „dediziert“ ganz offensichtlich im Widerspruch zum Eintrag kein Adjektiv. Ich schließe mich der Auffassung an, dass „dediziert“ mit Personen, Göttern usw. (Leipzig), dort Ergebnisse von Januar 2011, 4 von 8 Beispielen zeigen die fehlerhafte Verwendung, 1 Beispiel aus der Technik) im Dativ kein Adjektiv ist. Ich beschäftige mich nicht so viel mit Grammatik und vermute jetzt erst, dass auch ein solcher Dativ eindeutig die Auffassung als Adjektiv widerlegt und beweist, dass es sich um ein Partizip II handelt. – Bei den „technischen“ Beispielen halte ich für vertretbar (und neige der Auffassung auch zu), dass es sich (sehr wohl) um ein Adjektiv handelt insofern, als wohl weder der Server noch der Grafikspeicher „dediziert wurde“. Bei diesen beiden Beispielen handelt es sich übrigens offenbar um Anglizismen, was die Adjektiv-Auffasssung wohl noch weiter stützen würde – das Wort ist vom Verfasser offenbar weniger durch Flexieren von „dedizieren“ erarbeitet worden als durch Übersetzen aus „dedicated server“. – Ich meine, auch nicht-technische Beispiele für die Adjektivversion gesehen zu haben (in den letzten Jahren), wenn etwa in einer Behörde eine Abteilung „dediziert“ für Drogenkriminalität eingerichtet wird (nicht der Drogenkriminalität dediziert). Wie „dezidiert“ scheint das hauptsächlich als Adverb aufzutreten, in gewissem Gegensatz zum „dedizierten Server“. --Uwe Lück (Diskussion) 18:43, 14. Nov. 2018 (MEZ)
… ach ja, w:Minuszeichen#Kodierung: „Der ASCII-Zeichensatz kennt kein dezidiertes Minuszeichen“ (aktuell) – jedenfalls noch etwas außer Servern und Grafikspeichern, was für Dediziertheit in Frage kommt. --Uwe Lück (Diskussion) 19:48, 14. Nov. 2018 (MEZ)
… (vergessen) Dummerweise soll sogar aus den angegebenen Druckwerken hervorgehen, dass es sich um ein Adjektiv handle bzw. schon immer ein solches gewesen sei. Ich kann mich dessen nicht näher annehmen. --Uwe Lück (Diskussion) 12:52, 16. Nov. 2018 (MEZ)

Pädagogisch ungünstig[Bearbeiten]

Wenn ich die Seite aufrufe, sehe ich als erstes, was dieses Wort nicht bedeutet (dezidiert). "Wird häufig verwechselt" ist sicher auch subjektiv, sollte wenn überhaupt, ganz ans Ende. Sven 09.11.2011 10:48 (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 84.131.75.201DiskussionBeiträge ° --9. Nov. 2011, 10:51 (MEZ))

Stimme zu: Ich halte es auch für ungünstig, in einem Artikel über ein Wort, das leicht mit einem anderen verwechselt wird, als erstes die Definition des anderen Wortes zu liefern, während man nach der eigentlichen Definition erst suchen muss, weil sie weit weniger prominent positioniert ist. Vibackup (Diskussion) (am 13.11.2011, 10:25 (MEZ); Zeitangabe wurde nachträglich angefügt, siehe auch Hilfe:Unterschreiben)
Das sehe ich auch so. Ich habe die Passage daher nach unten verschoben. Xiooix (Diskussion) 20:47, 7. Aug. 2013 (MESZ)

Ist „zugeeignet“ ein Wiki-Wort?[Bearbeiten]

Das Wort "zugeeignet" hoert sich (fuer mich) irgendwie daneben an, Dialekt oder eine Wiki-Erfindung? -- 194.126.228.2 18:58, 2. Sep 2013 (MESZ)

Nein, ganz normales Partizip II des weder dialektalen noch wiki-spezifischen Verbs zueignen (Duden online „zueignen“). Elleff Groom ➜ Коллоквиум 19:03, 2. Sep 2013 (MESZ).