Diskussion:Wruke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lemmaverweis[Bearbeiten]

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Lemmaverweis - obwohl vielleicht sinnvoll - für solche Fälle nicht vorgesehen ist. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 21:03, 30. Sep. 2017 (MESZ)

+1 Siehe Wiktionary:Lemmaverweis. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 00:23, 1. Okt. 2017 (MESZ)
Ich sehe es auch so. --Peter -- 09:08, 1. Okt. 2017 (MESZ)
Bei einer IP hätte sich schon jemand gefunden; hier traut sich keiner ran – ihr seit 'ne Truppe! (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 217.238.33.22DiskussionBeiträge ° --09:54, 1. Okt. 2017‎(MESZ))
Dafür signieren wir unsere Diskussionsbeiträge. --Peter -- 10:13, 1. Okt. 2017 (MESZ)
Sieht man doch in der Versionsgeschichte. (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 217.238.33.22DiskussionBeiträge ° --10:54, 1. Okt. 2017‎(MESZ))
+1 --Betterknower (Diskussion) 18:20, 1. Okt. 2017 (MESZ)
@Betterknower: Bezieht sich Deine Zustimmung auf Yoursmiles Feststellung oder auf den anonymen Kollegen? --Peter -- 18:23, 1. Okt. 2017 (MESZ)
auf YS, :) --Betterknower (Diskussion) 19:03, 1. Okt. 2017 (MESZ)
Hat denn schon mal jemand Caligari auf diese Diskussion aufmerksam gemacht? Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 19:13, 1. Okt. 2017 (MESZ)
@Elleff Groom: Danke fürs Anpingen. Das hätte ich sonst nicht mitbekommen. :-)
Zum Thema (@Yoursmile, @MoC, @Peter, @Betterknower): Ich wollte eigentlich übernächstes Wochenende in der Teestube eine Diskussion diesbezüglich anfangen… Zu Demonstrationszwecken habe ich einmal nach dem MB überarbeitet (siehe Leuchtkäfer/Glühwürmchen), einmal gegen das MB (siehe Kohlrübe/Steckrübe/Wrucke/Wruke). Bei Einträgen wie diesen, die nicht die aktuellen Kriterien für einen Lemmaverweis erfüllen, finde ich den Status quo bspw. bezüglich des Übersetzungsabschnittes gerade in Hinsicht auf die Qualitätssicherung vollkommen unpraktisch. Nehmen wir das Beispiel Kohlrübe in der ersten Bedeutung: Steckrübe/Wrucke/Wruke bezeichnen dasselbe und können somit gleich übersetzt werden. Wenn man nun in jedem der drei letztgenannten wieder den Ü-Abschnitt reinkopiert, besteht die Gefahr das dieser ungleichmäßig wächst: jemand gibt eine Übersetzung in Steckrübe an, vergisst es aber bei den anderen infragekommenden Einträgen. Das ist nicht gerade wartungsfreundlich und wartungsökonomisch schon gar nicht. Mir ist kein Benutzer unter den Stammnutzern bekannt, der den Ü-Abschnitt von Synonymeinträgen regelmäßig abgleicht, kontrolliert und eventuell ergänzt. Wer wollte sich das auch antun? Im englischen Wiktionary verweist man auf einen Haupteintrag (z. B. en:cell phone mit Verweis „see mobile phone“). Vielleicht könnte man die Vorlage {{Übersetzungen umleiten}} (durch eventuelle Überarbeitung) reaktivieren oder sich auf eine andere Vorgehensweise verständigen. Für konstruktive Vorschläge und Anregungen bin ich ganz Ohr. Ähnliches verhielte sich auch auf andere Textbaustein-Abschnitte, die in solch einem Fall redundant wären, wie etwa den Synonym- oder Oberbegriffe-Abschnitt. Was hat der Leser davon, wenn er zig mal das Gleiche in den jeweiligen Synonymeinträgen zu lesen bekommt? Das bläht solche „Sekundär“einträge nur auf. — Lieben Gruß in die Runde, Caligari ƆɐƀïиϠ 20:34, 1. Okt. 2017 (MESZ)
Was den Lemmaverweis betrifft, bin ich (schon länger) Deiner Meinung; was die Vorgangsweise betrifft, nicht. Offene Karten hätten mir besser gefallen. Allerdings bei en:cellphone sehe ich kein „see mobile phone“. Gruß, Peter -- 21:51, 1. Okt. 2017 (MESZ)
@Peter Danke für die Kritik und den Hinweis. Ist ein Tippfehler, ich meinte en:cell phone. — Lieben Gruß dir, Caligari ƆɐƀïиϠ 22:14, 1. Okt. 2017 (MESZ)
Ich bin gegen einen Lemmaverweis an dieser Stelle. Kennt jemand den Dornseiff? Nach dieser Logik würde ja die Dornseiff-Lemmata hier im Wikt nur so vor Lemmingverweisen wimmeln. Schönen Abend --Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 20:39, 1. Okt. 2017 (MESZ)
Caligaris Ausführung beinhaltet ein Problem: Kann jemand bestimmen welcher Eintrag der Haupteintrag sei? Jetzt wäre es ja die Kohlrübe. Zur Erinnerung: https://de.wiktionary.org/wiki/Hilfe:Allgemeines_zu_Einträgen#Was_ist_ein_Eintrag.3F --217.238.33.22 22:40, 1. Okt. 2017 (MESZ)
Kohlrübe ist Haupteintrag, da das Wort in der hier relevanten Bedeutung nicht regional markiert ist und somit die größte Verbreitung aufweist. Alle anderen hier genannten Synonyme sind markiert („landschaftlich“, „nordostdeutsch“). …Aber gut, ich gebe dir recht; die Frage, welcher Eintrag Haupteintrag wird, kann im Einzelfall knifflig werden. — Caligari ƆɐƀïиϠ 22:54, 1. Okt. 2017 (MESZ)
Schwesterprojekt:
Kohlrübe bezeichnet regional zwei verschiedene Arten Gemüse:
in Norddeutschland die Steckrübe
in der Wiener Küche den Kohlrabi“
--Peter -- 04:44, 2. Okt. 2017 (MESZ)
@Peter: WP ist in dieser Hinsicht für mich kein Gradmesser. Die werden wohl aus praktischen Gründen auf Steckrübe ausgewichen sein. In den im Eintrag Kohlrübe angegebenen Referenzen ist der Sachverhalt ganz eindeutig. Duden gibt keine regionale Markierung. Das DWDS markiert ebenfalls nicht. Im VWD1 ist Kohlrübe der gemeindeutsche Kurzeintrag, der auf die regionalen Synonyme verweist: Bodenkohlrabi („CH“), Steckrübe („D (ohne ost)“, „In A selten“), Wruke („D-nordost“). Im Wörterbuch von Brockhaus Wahrig steht als einzige Markierung „Bot.“, in der Online-Ausgabe auf wissen.de fehlt sogar diese. Somit ergibt sich das Bild, das ich oben beschrieben habe. — Lieben Gruß dir, Caligari ƆɐƀïиϠ 21:04, 3. Okt. 2017 (MESZ)
Nach meiner Beobachtung gibt der Duden bei außerhalb Deutschlands ungebräuchlichen Begriffen/Bedeutungen keine „regionale Markierung“ an. Regionale Kontexte gibt es bei innerhalb Deutschlands nicht (überall) gebräuchlichen Bedeutungen. --Peter -- 21:18, 3. Okt. 2017 (MESZ)

Im Eintrag Cisjordanien findet sich ein ähnlicher Lemmaverweis. --Peter -- 17:20, 12. Okt. 2017 (MESZ)