Diskussion:Seidel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Also hier in Wien ist ein Seidel (auch "Seiterl" gesprochen) immer 0,30l oder manchmal auch nur 0,33l. Dass ein Seiderl auch 0,5l sein können ist mir neu. Kann das jemand, aus Bayern bestätigen? --Justyjusty123 (Diskussion) 12:03, 28. Dez. 2009 (MEZ)

Im nördl. Oberbayern ist damit ein Bier mit 0,4 Litern gemeint Grüße, Bert (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 143.164.102.14DiskussionBeiträge ° --09:22, 17. Feb. 2010 (CET))

Diese Angaben scheinen sehr umgangssprachlich zu sein und von Lokal zu Lokal zu variieren, je nachdem welche Glasgröße dort benutzt wird. Dadurch wird vermutlich in diesen Gegenden wie historisch verbürgt noch heute vom Glas auf die Menge geschlossen. Hier bedarf es allerdings eindeutiger Belege, um derartiges im Eintrag aufnehmen zu können. Persönliche Erkenntnisse wie "0,30l oder manchmal auch nur 0,33l" (??) helfen leider nicht weiter. --Stepro (Diskussion) 23:04, 17. Feb 2010 (MEZ)
Laut Bundesgesetzblatt für Österreich, Verordnung 627 vom 20.12.1973 ist ein Seidel eine Menge von 1/3 l und es ist kein „historisches“ Maß. Ob das auch für Bayern gilt kann ich nicht beurteilen. Ich habe das einmal mit Beleg in den Eintrag eingefügt. --Betterknower (noissuksid) 00:16, 18. Feb 2010 (MEZ)