Diskussion:Schokolade

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bedeutungen: man kann ein Wort nicht mit sich selbst erklären :-) Beispiele: der 1. Beispielsatz ist zwar interessant und gut gemeint, aber wollen wir nun aus den Beispielsätzen heraus verlinken? In meiner WB-Anfangszeit (2004) wurde ich kritisiert, dass ich zu viel verlinke (zu viel Rot). Beim Beispielsatz allerdings bin ich als Verlinkungs-Freund auch dagegen. LG -- Acf :-) Diskussion 18:06, 11. Jan. 2006 (UTC)

Hättest du denn eine Idee für die Bedeutungen? :-) Den ersten Beispielsatz kann man meinetwegen streichen, oder kürzen und entlinken. --Tosca 18:19, 11. Jan. 2006 (UTC)
Hallo Tosca, leider hatte ich mich nicht konkret genug ausgedrückt (was kritisieren und dann auch nicht besser an anderer Stelle sein!), es ging um die zweite Bedeutung und die hatte ich - mit Verlaub - in meine Variante geändert. Schlimm? Was den Beispielsatz angeht, nehme ich nur die Verlinkungen raus. Dann ist er okay. Die anderen finde ich übrigens sehr gut, da sie aus der Literatur stammen. LG an den Neckar -- Acf :-) Diskussion 21:35, 11. Jan. 2006 (UTC)
Ah, ich hab übersehen, daß du es schon geändert hast. Die Definition ist natürlich ok. Der Beispielsatz mit dem selbstzufriedenen Casanova gefällt mir auch sehr gut. :-) Grüße, --Tosca 23:36, 11. Jan. 2006 (UTC)

Abgeleitete Begriffe[Bearbeiten]

Wie auch schon bei Schokolade(n)brunnen und Schokolade(n)fondue irritiert mich der exzessive Gebrauch des Plurals gegenüber dem Singular bei den Begriffen, bei denen vermutlich nur eine (Art von) Schokolade beteiligt ist: Schokolade(n)ei, Schokolade(n)eis, Schokolade(n)figur, ...

Andrerseits heißt es bei Wörtern des gleichen Geschlechts mit gleicher Endung: Bandenmitglied, aber auch Fehdehandschuh. --Geri, 13:44, 31. Jan. 2007 (CET)

Wer suchet, der findet: das n in Bandenmitglied ist ein Fugenlaut. Die Verwendung dieser "folgt dem Sprachgefühl und ist nicht immer einheitlich." Demzufolge könnten auch die n in den Schokolade(n)begriffen als solche angesehen werden. Mein Sprachgefühl sagt mir aber, dass die meisten Begriffe ohne n besser dran wären. (Man spreche mal besagte Wörter laut aus. Für meine Begriffe kommen sie ohne n wesentlich besser über die Lippen - das n bewirkt ein Unterbrechung des Redeflusses.) --Geri, 15:40, 31. Jan. 2007 (CET)

Herkunft[Bearbeiten]

Irgendwie verstehe ich den Zusammenhang zwischen Xocolatl und Quetzalcoatl nicht. -- Peter -- 19:33, 2. Mär. 2019 (MEZ)