Diskussion:Perlen vor die Säue werfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

alte, unbelegte Herkunft aus dem Eintrag[Bearbeiten]

Dies ist die Herkunft, die im Eintrag enthalten war, aber nicht anhand von Quellen belegt wurde:
„Bibel, Evangelium nach Matthäus, Kapitel 7, Vers 6 (kurz: Mat 7, 6)

„Ihr sollt das Heiligtum nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, auf dass sie dieselbigen nicht zertreten mit ihren Füßen und sich wenden und euch zerreißen.“ (zitiert nach der Lutherbibel von 1545)
Die von Martin Luther gebrauchte Redewendung wiederum leitete sich von der Tatsache ab, dass im Mittelalter noch unzählige Flussperlmuscheln in den Bächen vorhanden waren, die aus dem Gewässer entnommen und den Schweinen zum Fraß vorgeworfen wurden. Und dabei war auch gelegentlich die eine oder andere namensgebende Perle der Flussperlmuschel darunter.
Der Nachweis, dass es zu der damaligen Zeit Flussperlmuscheln im Übermaß gab, findet sich im Wikipediaartikel „Flussperlmuschel“: „Von vor 300 Jahren sind Perlmuschelbänke mit mehr als tausend Tieren pro Quadratmeter bekannt“.“

Elleff Groom ► Коллоквиум ◄ 01:17, 20. Feb 2010 (MEZ).