Diskussion:Nachbar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die angegebene Flexion ist unüblich, wenn auch nicht falsch. Eher gebräuchlich: der Nachbar, des Nachbarn, dem Nachbarn, den Nachbarn; die Nachbarn, der Nachbarn, den Nachbarn, die Nachbarn.

(vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 87.174.27.141DiskussionBeiträge ° ----birdy (:> )=| 11:47, 30. Mai 2007 (CEST))

Danke fuer den Hinweis, lG. --birdy (:> )=| 11:47, 30. Mai 2007 (CEST)

nachbar[Bearbeiten]

servus,

ich bin bei leibe kein sprachwissenschaftler - doch studiere ich derzeit die erste deutsche vitruvius- (eine art römischer bauhistoriker/kritiker ) übersetzung von 1548. Dort wird unter anderem das fensterrecht (blatt: römisch 11 - b seite ) erörtert. es heißt ,kurz gesagt , man solle nicht zu dicht am nachbarhaus bauen da man mit dem eigenen bau dem nebenmann das tageslicht verbaut-und der hinweis man solle ihn "nachtbar" lassen - ihn also bar der nacht - sprich ihm genügend licht lassen. Man beachte daß hier römisches baurecht beschrieben wird! dieses recht wird heute als abstandsflächenrecht bezeichnet und findet sich bis dato in allen landesbauordnungen. Kann der begriff evtl. auch daher rühren?

gruß m. hegenbarth --78.53.98.33 20:03, 8. Mai 2009 (MESZ)

engl. Barn[Bearbeiten]

besteht eine Verwandschaft zu dem englischen Wort Barn? Denkbar wäre es. Sozusagen als nächste Hütte. --62.156.61.216 12:55, 14. Mai 2012 (MESZ)

Beide etymologischen Wörterbücher, die ich zuhause habe (Kluge + Pfeiffer), sagen übereinstimmend über die Herkunft von "Nachbar": entstanden aus nahe + Bauer. Engl. "barn" hat eine ganz andere Etymologie. --Seidenkäfer (Diskussion) 13:08, 14. Mai 2012 (MESZ)

Plattdeutsch[Bearbeiten]

Im Plattdeutschen gibt es weitere Nebenformen: Nawer (nordwestniederdeutsch, genauer vielleicht bremisch), Naober (münsterländisch), Nåber (westfälisch, auch münsterländisch, wohl bessere Schreibweise von Naober), Nåwer (ostwestfälisch, wohl andere Schreibweise von Nohwer). Sprichwörter der germanischen und romanischen Sprachen vergleichend zusammengestellt (erster Band, Leipzig, 1872) erwähnt noch Nâwer, Nâber, Nahbar und bei platt-wb.de findet sich Naber. -Ikiaika (Diskussion) 23:57, 29. Aug. 2016 (MESZ)