Diskussion:Mikrogramm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Plural[Bearbeiten]

Nach dem jetzt angegebenen Plural müsste es ohne Anmerkung zu Pluralformen von Maßeinheiten (wie bei Kilogramm) im Beispiel „Der tägliche Folsäurebedarf liegt bei 300 Mikrogrammen“ heißen. --Peter (Gröbner) (Diskussion) 08:31, 21. Feb. 2016 (MEZ)

Vielleicht wäre ein Baustein für Maßeinheiten empfehlenswert, der bei allen betreffenden Einträgen eingebunden wird. In der Art wie {{Artikel Toponym}}. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 09:16, 21. Feb. 2016 (MEZ)
Ja – wie {{Deutsch Nachname Übersicht}}. Gruß zurück, Peter (Gröbner) (Diskussion) 09:21, 21. Feb. 2016 (MEZ)

Bei „Milligramm“ ist übrigens der endungslose Plural angegeben. --Peter (Gröbner) (Diskussion) 10:18, 21. Feb. 2016 (MEZ)
Ich nehme dieses Lemma von meiner Beobachtungsliste, bei Antwort bitte pingen: {{@|Peter Gröbner|Peter}}. Danke, Peter -- 21:26, 3. Nov. 2017 (MEZ)

@Peter Ich frage mich an der Stelle, was wir alles als Plural ansehen sollen. „Zwei Kaffee, bitte!“ – Gemeint sind zwei „Servierungen“ (etwa zwei Tassen) eines Getränks. Es könnte argumentiert werden, dass hier einfach der Singular verwendet wird, wie wenn „zweimal Kaffee“ gesagt wird, nur dass eben eine Einheit weggelassen wird. Werden Sorten gezählt, heißt es schließlich nicht Kaffee, sondern Kaffees. Allerdings heißt es „zwei schwarze Kaffee“ statt „zwei schwarzer Kaffee“. Auch richtet sich das Geschlecht von ein nach dem verwendeten Substantiv: „ein Kaffee“ (nicht etwa „eine Kaffee“ wie „eine Tasse Kaffee“), „eine Cola“, „ein Eis am Stiel“, „eine Apfelschorle“. Daher als alternative Sichtweise: Kaffee kann für eine „Servierung“ von Kaffee stehen und hat unter anderem einen mit dem Singular gleichlautenden Plural. Wie hält es Duden online?
  • „Plural: die Espressos oder Espressi <aber: drei Espresso>“ (Espresso)
    • Ähnlich: „Plural: die Gin Tonics (aber: 2 Gin Tonic)“ (Gin Tonic) – Jedoch ist in der Deklinationstabelle auch Gin Tonic als Plural aufgeführt!
    • „Plural: die Kirs (aber: 3 -)“ (Kir) – In der Deklinationstabelle „die Kir, Kirs“!
    • Zu Bedeutung 1 von Eiweiß: „Plural selten; aber: drei Eiweiß“
  • Dagegen: „Plural: die Cappuccino[s] und Cappuccini“ (Cappuccino) – Etwa auch bei Sorten Cappuccino?
Was Einheiten angeht:
  • Dekagramm: „die Dekagramm, Dekagramme“ in Tabelle
  • Kilogramm: „die Kilogramm, Kilogramme“ in Tabelle
  • Milligramm: „die Milligramm, Milligramme“ in Tabelle
  • Dezigramm: „die Dezigramme“ in Tabelle, übrigens auch (Hervorhebung von mir) „des Dezigrammes, Dezigramms“
  • Zentigramm: „die Zentigramme“ in Tabelle, übrigens auch (Hervorhebung von mir) „des Zentigrammes, Zentigramms“
  • Gramm: „Plural: die Gramme <aber: 2 Gramm>“; „die Gramm, Gramme“ in Tabelle
  • Hektogramm: „Plural: die Hektogramme <aber: 5 Hektogramm>“, übrigens auch (Hervorhebung von mir) „Genitiv: des Hektogramm[e]s“
canoonet hat zum Beispiel für Espresso, Cappuccino und Kilogramm keinen mit dem Singular gleichlautenden Plural (für Meter schon, doch da gibt es ja den anderslautenden Dativ Plural Metern; „Bei Mengenagaben [sic; Mengenangaben], bei denen die Formen des Nominativ Singular und des Nominativ Plural identisch sind, ist nur im Dativ ersichtlich, ob sie im Nominativ Singular oder im Plural stehen:“), wohl aber beispielsweise für Joule, Kilowatt, Ohm und Volt, statt diese Wörter als Singulariatantum zu verzeichnen, in der Tat stehen sie auch im Universalduden mit Plural (ohne „aber:“!). Das Wörterbuch Rechtschreibung und Fremdwörter unter pons.eu hat zu Volt „<-/-(e)s, ->“, zu Kilovolt dagegen „<-s> kein Plur.“. -- IvanP (Diskussion) 09:27, 6. Nov. 2017 (MEZ)
Duden online: „die Griwna; Genitiv: der Griwna, Plural: die Griwni <aber: 50 Griwna> oder die Hrywnja; Genitiv: der Hrywnja, Hrywni oder Hrywen <aber: 50 Hrywnja>“
Zwischen der Angabe des Genitivs von Hrywnja und der der Pluralformen dieses Wortes, die im Gegensatz zu all den anderen Formen ohne Artikel angegeben werden, fehlt „Plural:“, sodass es so wirkt, als wären Hrywni und Hrywen Genitivformen. Ich würde es ähnlich sehen wie mit Byte vs. Bytes: Nach deutschem Muster kann bei Geldbeträgen Hrywnja unverändert belassen werden, allerdings wird im Ukrainischen auch in diesem Zusammenhang der Plural гривні grivnì verwendet. Tatsächlich wird bei Zahlen auf 0, 5, 6, 7, 8 und 9 sowie den Zahlen 11, 12, 13 und 14 der Genitiv Plural гривень grivenʹ gebraucht. Im Deutschen könnte die Differenzierung übernommen werden (wobei ich bei 25–29, …, 95–99 nicht Hrywen verwenden würde, da der Name dieser Zahlen im Deutschen auf die Bezeichnung des Zehnervielfachen endet) oder einfach allgemein Hrywni nach dem Nominativ Plural herhalten (im Duden-online-Eintrag ist als Plural des Russizismus Griwna auch nur Griwni – integriert auf -i statt -y, vgl. Blini; russisch гривны grivny – verzeichnet und nicht Griwen, doch wer nah an der Ursprungssprache sein will, kann ja glatt auf die Entlehnung aus dem Ukrainischen zurückgreifen, wo die Hrywnja eine ukrainische Währung ist). Für nicht sinnvoll halte ich Hrywen bei den Zahlen 2, 3 und 4 in „normalem“ Gebrauch, wenn also kein Kollektiv zum Ausdruck gebracht werden soll (ukrainisch дві гривні dvì grivnì, mit Kollektivzahl двоє гривень dvoê grivenʹ). -- IvanP (Diskussion) 00:22, 10. Sep. 2018 (MESZ)