Diskussion:Mathematik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wenn Rechenkunst synonym zu Arithmetik ist und Arithmetik ein Teilgebiet der Mathematik ist, kann ja Rechenkunst schlecht Synonym zu Mathematik sein. Sagt die Logik.
Rechenkunde scheint nach google auch eher synonym für Arithmetik und 'Rechnen' zu sein, schließt wohl nicht alles ein, was die Mathematik so ausmacht
Größenlehre ist zumindest ein älteres Synonym für Mathematik. Sind da auch alle Teilbereiche moderner Mathematik eingeschlossen? Ich nehme es mal mit Quelle und Zusatz auf. --Susann Schweden (Diskussion) 17:24, 8. Dez. 2015 (MEZ)

Ich habe einen „alten Kollegen von nebenan“, der uns schon einmal geholfen hat, angeschrieben: w:Benutzer Diskussion:HilberTraum#Bitte um „Amtshilfe“ --Peter Gröbner (Diskussion) 17:41, 8. Dez. 2015 (MEZ)
Für Rechenkunde/Größenlehre gibt's Belege (zeno.org) und Größenlehre ist nicht so unsinnig, wie man vielleicht denken mag (siehe: eingebilete/imaginäre, veränderliche/variable, unbekannte, vektorielle, skalare, zufällige Größe). -84.161.12.223 18:47, 8. Dez. 2015 (MEZ)
(BK) Bin ja schon da ;) Hm, ich würde sagen, dass das es zu Mathematik im modernen Sinn keine Synonyme mehr gibt. Zu den älteren Begriffen kenne ich mich eher nicht so aus, "Größenlehre" ist ja belegt drin, bei "Rechenkunde"/"Rechenkunst" denke ich eher nicht, dass das irgendwann mal die gesamte Mathematik umfasst hat, weil ja von Anfang an die Geometrie ein wesentliches Teilgebiet war. Von meinen (wortgeschichtlichen) Laienblick aus sieht der Wiktionary-Eintrag also erstmal ok aus. -- HilberTraum (Diskussion) 18:54, 8. Dez. 2015 (MEZ)

Version vom 8. Dezember 2015, 20:00 Uhr[Bearbeiten]

also 84.161.12.223 deine Begründung:
(gr.-lat. -is wurde oft zu -e verstümmelt (z.B. Hypthesis -> Hypothese) und hier ist's auch mit -e: zeno.org/Brockhaus-1911/A/Mathesis)
ist in der Kommentarzeile nichts anderes als Mist :)
entweder du hälst dich mal an die Spielregeln hier, oder „ich werde in Zukunft alle deine Beiträge revertieren“. Du willst sowas, nicht? So eine grobe Aussage, oder, nicht? Du willst Stress und Kampf und Krieg und das andere aggressiv werden und das es reverts gibt. All das willst du. Wieso solltest sonst du, als Insider, so schräge Beiträge leisten? Du kämpfst noch nicht mal für deine Ansichten, du suchst nur Aufmerksamkeit. Ok, sollst du haben - Vandalenmeldung. mlg --Susann Schweden (Diskussion) 21:15, 8. Dez. 2015 (MEZ)

Wo ist jetzt Dein Problem und welche Spielregeln sind gemeint? Bei [www.zeno.org/Brockhaus-1911/A/Mathesis] ist es: "Mathĕsis (grch.), Mathēse, die Mathematik." Mathese gibt da keine Aussprache an (wie dies zuweilen bei Fremdwörtern aus dem Französischen oder Englischen geschieht), sondern ist eine Nebenform, die da erwähnt wird. Übrigens war es als "älterer Begriff" gekennzeichnet, und Quellen sind hier beim Erwähnen von Synonymen usw. unüblich (auch wenn in diesem Eintrag einige Synonyme mit Quellen versehen sind).
Wenn der Beleg nicht ausreicht (aber warum sollte er nicht ausreichen?) könnte man ja nach weiteren Belegen fragen/suchen. Finden läßt sich das Wort (z.B. "weil sie viele Anlage zur Poesie und Mathese in mir fanden", "Endlich werf' ich mich in die Mathese, labe mich an den Geheimnissen eines Dreiecks [...]"), wobei da oft die Bedeutung nicht so ersichtlich ist. -84.161.12.223 22:39, 8. Dez. 2015 (MEZ)
du magst viel sagen können, viele Ideen haben, viel Wissen haben, wirklich viel drauf haben, aber was nützt das, wenn du nicht zu Lösungen beiträgst? HALLO - HIER IST WIKI mit REGELN !!! Lies nach in den HILFEN, wenn du es nicht gefressen hast. Ich und andere haben doch keinen Bock auf Kampfdiskussionen, ich zumindest will Ruhe. Mach mit oder such dir einen anderen Spielplatz. mlg --Susann Schweden (Diskussion) 23:04, 8. Dez. 2015 (MEZ)
Ich sehe Dein Problem nicht und ein Verweis auf die Hilfen ist sehr allgemein und wenig hilfreich.
Möchtest Du, daß das Wort als älter gekennzeichnet wird? Das wird es. Möchtest Du Belege? Einer ist nun sogar per ref im Eintrag vorhanden (zuvor gab es den Verweis auf zeno.org in der Zusammenfassung). Möchtest Du mehr Belege? Belege für das Wort an sich lassen sich leicht finden (oben sind Beispiele), bei Belegen für die Bedeutung könnte es schwieriger sein. Eine google-Büchersuche nach ""Mathese" "Mathematik"" liefert aber auch dafür einige Ergebnisse wie "Die Mathematik oder Mathese [...]" oder "einen gründlichen Unterricht in der Mathese [Mathematik]". -84.161.12.223

Aussprache[Bearbeiten]

Im Ausspracheduden gibt es dazu einen Umfragekasten, „mateˈmati:k“ sollte aber doch eher „mateˈma:tɪk“ oder „mateˈmatɪk“ heißen. MoC hat hier mit Verweis auf Duden in der Zusammenfassungszeile [matemaˈtik], [mateˈmaːtik] und („österreichisch:“) [mateˈmatik] ergänzt, in Duden online steht allerdings [ɪ] statt [i] und [ə] statt [e] (in „[matəmaˈtiːk]“, danach ist „matə“ nicht mehr zu lesen, weil Auslassungspunkte verwendet werden), im Ausspracheduden dagegen [e]. -- IvanP (Diskussion) 08:37, 3. Jun. 2017 (MESZ)

Diese Änderung von mir ist mittlerweile fast 3 Jahre her, sehr wahrscheinlich hat sich der Duden-Eintrag in dieser Zeit geändert. Ich persönlich habe nichts dagegen, wenn du die IPA korrigierst. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 09:39, 3. Jun. 2017 (MESZ)