Diskussion:Joghurt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich rufe alle Ostösterreicher auf, hier einzutragen: ist "die Joghurt", also feminin, gebräuchlich? Habe diese Angabe nämlich gerade aus dem Artikel entfernt, da ich es noch *nie* gehört habe, und auch die Referenzen nur von maskulin und neutrum sprechen. Wer also die weibliche Form tatsächlich verwendet oder gehört hat: bitte hier melden - lasse mich gern eines Besseren belehren! bg phaidros 12:47, 4. Sep 2008 (CEST) p.S.: Sorry für's anonyme Posten - ich dachte, es gilt das Konto der Wikipedia, und hatte deswegen keins!

Hallo phaidros,
ich habe deine Entfernungen rückgängig gemacht. Grund hierfür ist dein unseriöses Vorgehen und der damit einhergehende Versuch einer subjektiven Zensur. Zur Erinnerung möchte ich aus dem Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115 zitieren. Dort steht auf Seite 374 Folgendes:
Joghurt der/das; -s, -s/die; -, -s [...] in A und CH Neutrum, in D Maskulinum. Die sächliche Verwendung ist in D selten. In A-ost (bes. Wien) auch Femininum: [...]“
Somit ist der weibliche Artikel eindeutig belegt. Dass du das noch nie gehört hast, ist für uns kein Gradmesser. Stell dir mal vor dieses Wiktionary würde nur auf subjektive Sprachempfindungen ohne offizielle Referenzen basieren, dann hätten wir hier schlußendlich ein mächtiges Seriositäts- und Qualitätsproblem. Ich möchte dich bitten, wenn du in Zukunft zu dem Inhalt eines Eintrags Fragen oder Anmerkungen hast, diese zunächst auf der Diskussionsseite oder in der Teestube zu äußern. Nichts für ungut! – lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 01:21, 16. Sep 2008 (CEST)
Wobei sich vielleicht doch die Frage stellt, ob es nicht ins Umgangssprachliche hineinreicht. Man sagt z.B. in einigen Teilen Deutschlands auch "der Radio" und "der Butter", aber bis in Lexiken hat es das noch nicht gebracht. --85.179.171.237 17:35, 16. Mär. 2009 (MEZ)


Ich hab das Joghurt auch noch nie feminin gehört. Und ich bin ein Wiener, der mit allen Altersschichten aus (nahezu) allen Wiener Bezirken zutun hat. Vllt sollte man das wirklich noch mal überdenken. In Wien ist nur die sächliche Form gebräuchlich. Vllt könnte man dazu schreiben, dass die feminine Form nahezu nicht verwendet wird, oder so. So wies hier steht, schaut es aus, als würden alle Wiener nur "die Joghurt" sagen, was einfach falsch ist. Ein kleiner Vermerk alla "In Ostösterreich wird das Wort Joghurt auch sehr selten noch in der femininen Form verwendet" oder so sollte das Problem lösen. Grüße, Dakkaron (vorstehender nicht mit Zeitstempel signierter Beitrag stammt von 80.121.34.35 DiskussionBeiträge ° --26. Oktober 2009, 00:23 Uhr(MESZ)) 26. Oktober 2009, 00:23 Uhr

Das Bildmaterial ist kein Joghurt. Höchstens könnte es Tsatsiki sein, also ein Nebenprodukt. Aber Joghurt selber ist es leider nicht. (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 77.189.116.135DiskussionBeiträge ° --2. November 2009, 18:02 Uhr(MEZ))

Also ich komme aus "Ostösterreich" und haben den Gebrauch des weiblichen Artikels für "Joghurt" noch nie gehört... hat sich scheinbar 28 Jahre lang vor mir versteckt… (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 91.113.93.88DiskussionBeiträge ° --12. Mai 2012, 18:11 Uhr (MESZ))

Ich lebe als Deutscher seit 10 Jahren im Großraum Wien. Ich sage "Der Joghurt", einige Einheimischen sagen "Das Joghurt", in Kochbüchern und Supermärkten und Zeitschriften wird "der" oder "das" Joghurt verwendet. Die Verwendung des weiblichen Artikels beschränkt sich also auf die mündliche Ausdrucksweise und wird wohl aussterben. Habe mir daher erlaubt den Artikel um die Formulierung "selten" und "umgangssprachlich" zu erweitern. (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 80.120.164.71DiskussionBeiträge ° --25. Oktober 2012, 15:13 Uhr(MESZ))

Der Duden kennt der, die und das Joghurt, wahlweise auch ohne h, vgl. http://www.duden.de/rechtschreibung/Joghurt . Was allerdings immer falsch ist, ist die Schreibweise Yoghurt, wie hat die es denn zu den Alternativen geschafft? --Ryoga1985 (Diskussion) 14:36, 18. Jan 2014 (MEZ)

Die Joghurt ist mir total fremd. Ich denke „das Joghurt“ und sage aus Assimilationsgründen „der Joghurt“. --Peter -- 20:24, 30. Nov. 2016 (MEZ)
Ich nehme dieses Lemma von meiner Beobachtungsliste, bei Antwort bitte pingen: {{@|Peter Gröbner|Peter}}. Danke, Peter -- 16:42, 27. Jun. 2017 (MESZ)

"die Joghurt" in Niedersachsen[Bearbeiten]

Wie schon meine beiden Elternteile komme auch ich aus Niedersachsen. In unserer Familie heißt es ganz selbstverständlich "die Joghurt". Damit sind wir offensichtlich eine absolute Mutation, oder? Merkwürdigerweise habe ich nicht in Erinnerung, daß es im Gespräch mit anderen Leuten beim Gebrauchen des Begriffs Joghurt jemals zu Stutzigkeiten kam, weder in die eine noch in die andere Richtung. (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 91.64.131.155 DiskussionBeiträge ° --30. Nov. 2016, 20:10‎ (MEZ))