Diskussion:Blaupause

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bedeutung[Bearbeiten]

Das als Referenz genannte gleichnamige Lemma im Schwesterprojekt leitet auf Kontaktkopie weiter. Dort liest man derzeit „Cyanotypie (Blaupause) funktioniert auf der Basis von Eisensalzen. Es ist keine Entwicklung nötig, die Fixierung erfolgt durch Auswaschen mit Wasser. Es ist ein Negativverfahren: Die dunklen Linien des Transparentpapiers werden als helle Linien auf blauem Grund wiedergegeben.“ Folgt man dem Link Cyanotypie, erfährt man aktuell „Saugfähiges Papier wird in Lösungen von Kaliumhexacyanidoferrat(III) und Ammoniumeisen(III)-citrat (veraltet Ferriammoniumcitrat), bzw. Kaliumhexacyanidoferrat(III) und Ammoniumtrioxalatoferrat(III) (veraltet Ferriammoniumoxalat) sensibilisiert und danach getrocknet. …“ Das ist m. E. weder „eine durch Hektographie“ noch „durch das Verwenden von (blauem) Durchschreibepapier, der sogenannten Pause, hergestellte Kopie eines Dokumentes“. -- Peter -- 16:33, 19. Jan. 2019 (MEZ)