Zum Inhalt springen

Diskussion:-iter

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Abschnitt hinzufügen
Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Letzter Kommentar: vor 3 Monaten von Edfyr in Abschnitt Deutsch?

Deutsch?[Bearbeiten]

Im Lateinischen wird -iter zur Ableitung von Adverbien (Umstandswörtern) aus Adjektiven (Eigenschaftswörtern) genutzt; z.B. pronominalis (-e) (Adj.) ~> pronominaliter (Adv.) -- lat.-dt. pronominalisch, pronominial, dt. fürwörtlich. Adverbien auf -iter gibt (oder eher gab) es auch im Deutschen und zuweilen könnten sie sogar Pseudo-Latinismen sein. Beispiele für Wörter auf -iter im Deutschen: "So wie aber die Tochter das Substantiv nur pronominaliter und die Mutter das Adjektiv nur adverbialiter begreift [...]" (älteres Buch); idealiter, generaliter, realiter (duden.de). Daher: ist -iter auch deutsch? Falls nicht: Sollte -iter dennoch erwähnt werden, wenngleich mit Hinweisen wie "nicht produktiv", "nur als Bestandteil einiger Latinismen"? -01:06, 20. Apr. 2015 (MESZ) (vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 93.196.232.201DiskussionBeiträge ° --01:06, 20. Apr. 2015 (CEST))

Bis auf prozentualiter (Duden)/alt: procentualiter lassen sich wirlich alle, auch die beiden oben genannten Beispiele auf -iter auf (wenigstens neu-)lateinische Formen zurückführen. Trotz: LEOs deutsche Grammatik „2.1.4.6.6 iter“ — existiert ein Suffix -iter im Deutschen wirklich? Auf der anderen Seite: Die Autoren habe vielleicht nicht immer das leteinische Adverb im Kopf gehabt, sondern es vom Fremd-Adjektiv mit der ja durchaus einem Lateinkundigen bekannten Endung -iter versehen. Wenn wir eindeutige Pseudo-Latinismen finden, kann der Eintrag ja erstellt werden. --Edfyr (Diskussion) 22:16, 18. Mär. 2024 (MEZ)Beantworten