Direktträger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Direktträger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Direktträger

die Direktträger

Genitiv des Direktträgers

der Direktträger

Dativ dem Direktträger

den Direktträgern

Akkusativ den Direktträger

die Direktträger

Worttrennung:

Di·rekt·trä·ger, Plural: Di·rekt·trä·ger

Aussprache:

IPA: [diˈʁɛktˌtʁɛːɡɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Direktträger (Info)

Bedeutungen:

[1] Weinbau: Kreuzung zwischen einer amerikanischen und einer europäischen Rebsorte, um die Widerstandsfähigkeit der amerikanischen Vitis-Sorten gegen Pilzkrankheiten und die Reblaus mit der Qualität der europäischen Vitis vinifera zu kombinieren

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv direkt und dem Substantiv Träger

Synonyme:

[1] Hybride, Hybridrebe, Selbstträger

Gegenwörter:

[1] Pfropfrebe

Unterbegriffe:

[1] Noah, Seibel

Beispiele:

[1] Direktträger liefern bisher durchweg geringwertigere Weine als die Pfropfreben.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Direktträger
[1] Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 113, Eintrag „Hybriden“, dort auch der synonyme Begriff „Direktträger“