Direktorat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Direktorat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Direktorat

die Direktorate

Genitiv des Direktorats
des Direktorates

der Direktorate

Dativ dem Direktorat
dem Direktorate

den Direktoraten

Akkusativ das Direktorat

die Direktorate

Worttrennung:

Di·rek·to·rat, Plural: Di·rek·to·ra·te

Aussprache:

IPA: [diʁɛktoˈʁaːt]
Hörbeispiele:
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] dienstliche Stellung einer leitenden Persönlichkeit
[2] Zeit, die einer leitende Persönlichkeit ihre dienstliche Stellung innehat
[3] Amtsraum einer leitenden Persönlichkeit

Synonyme:

[3] Österreich: Direktion

Beispiele:

[1] „Daher entschloß man sich schließlich unter dem Direktorat von Julius Hardeland, 1878 ein Missionsseminar im Stile derjenigen der RMG und der Basler Mission einzurichten, in dem die Ausbildung sechs Jahre dauerte.“[1]
[2] „Sein Direktorat dauerte von 1884 bis 1924.“[2]
[3] „Nach dem sehr offenen Gespräch dauerte es nicht lange und Nicolas wurde ins Direktorat gerufen.“[3]

Wortbildungen:

Direktoratsverweis

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Direktorat
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Direktorat
[*] canoonet „Direktorat
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Direktorat
[3] The Free Dictionary „Direktorat
[1–3] Duden online „Direktorat

Quellen:

  1. Thorsten Altena: »Ein Häuflein Christen mitten in der Heidenwelt des dunklen Erdteils«. Waxmann, 2003, Seite 213 (Fußnote, Zitiert nach Google Books).
  2. Gerhart Lohse: Die Bibliotheksdirektoren der ehemals preussischen Universitäten und technischen Hochschulen, 1900-1985. Böhlau, 1988, Seite 67 (Zitiert nach Google Books).
  3. Melanie Kienast: Tränen im Herzen. TWENTYSIX, 2018 (Zitiert nach Google Books).