Dia

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dia (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Dia

die Dias

Genitiv des Dias

der Dias

Dativ dem Dia

den Dias

Akkusativ das Dia

die Dias

Worttrennung:
Dia, Plural: Di·as

Aussprache:
IPA: [ˈdiːa]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dia (Info)
Reime: -iːa

Bedeutungen:
[1] Fotografie: übliche Kurzbezeichnung für Diapositiv, ein transparentes Bild, das zum Betrachten auf eine weiße Fläche (Wand, Leinwand) projiziert wird
[2] Linguistik, Wortbildung: Abkürzung für Diastema[1]

Synonyme:
[1] Diapositiv, Lichtbild
[2] BEMA-Nr. 61

Oberbegriffe:
[1] Bild
[2] Einheitlicher Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen

Unterbegriffe:
[1] Farbdia, Schwarz-Weiß-Dia

Beispiele:
[1] Heute zeigen uns unsere Nachbarn ihre Dias vom letzten Urlaub.
[2] Korrektur des Lippenbändchens bei echtem Diastema mediale wird nach nach BEMA Nr. 61 (Dia) abgerechnet.

Wortbildungen:
Diabetrachter, Diafilm, Diaprojektor, Diarahmen, Diascanner, Diashow, Diavorführung, Diavortrag

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Dia (Fotografie)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dia
[1] canoonet „Dia
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDia
[1] The Free Dictionary „Dia

Quellen:

  1. Einheitlicher Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen (BEMA), Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung, BEMA-Nr. 61. Abgerufen am 14. September 2017.