Denksport

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Denksport (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Denksport die Denksporte
Genitiv des Denksports
des Denksportes
der Denksporte
Dativ dem Denksport den Denksporten
Akkusativ den Denksport die Denksporte

Anmerkung:

Die Pluralform Denksporte gilt als fachsprachlich, dient ausschließlich zur Bezeichnung verschiedener Denksportarten und wird nur selten verwendet.

Worttrennung:

Denk·sport, Plural: Denk·spor·te

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Denksport (Info)

Bedeutungen:

[1] mentale Disziplin ...
[1a] in Spielen (beispielsweise Memory, Schach oder Go), bei denen ein Gegner besiegt werden soll
[1b] bei dem sich eine Person möglichst viel oder möglichst schnell merken soll oder schwierige Mathematikaufgaben lösen soll (auch im Wettbewerb gegen andere)
[1c] für das Lösen von kniffligen Rätselaufgaben

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs denken und dem Substantiv Sport

Oberbegriffe:

[1] Sport

Beispiele:

[1] Viel Denksport fördert die geistlichen Fähigkeiten.
[1] Beim Denksport gilt also wie in jeder anderen Sportart auch: Übung macht den Meister. Nur ist das Üben nicht mit so viel Schwitzen verbunden wie bei anderen Sportarten.[1]

Wortbildungen:

Denksportaufgabe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Denksport
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Denksport
[*] canoo.net „Denksport
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDenksport
[1] The Free Dictionary „Denksport
[1] Duden online „Denksport

Quellen:

  1. Katharina Boßerhoff: Wort der Woche - Der Denksport. Endlich mal eine Sportart für die Unsportlichen: der Denksport. Aber ganz ohne Training geht es auch hier nicht.. In: Deutsche Welle. 15. September 2017 (URL, abgerufen am 18. September 2017).