Demozid

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Demozid (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Demozid

die Demozide

Genitiv des Demozids
des Demozides

der Demozide

Dativ dem Demozid

den Demoziden

Akkusativ den Demozid

die Demozide

Worttrennung:

De·mo·zid, Plural: De·mo·zi·de

Aussprache:

IPA: [demoˈʦiːt]
Hörbeispiele:
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] Recht: vorsätzliche Massentötung von bestimmten Menschengruppen durch eine Regierung

Herkunft:

ein durch den US-amerikanischen Politikwissenschaftler Rudolph Joseph Rummel eingeführter Begriff, der anders als der Begriff „Genozid“ von der ethnischrassischen Gruppenidentität der Mordopfer abstrahiert, um auch Massenmorde erfassen zu können, die nicht ethnischrassisch motiviert sind[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Genozid

Beispiele:

[1] „Der Begriff Demozid wurde von Rummel gewählt, weil Genozid seit der Völkermord-Konvention der Vereinten Nationen von 1948 eine ethnischrassische Gruppenidentität für die Opfer voraussetzt.“[2]
[1] „Wie steht es dann mit den Ansprüchen osmanischer Staatsbürger griechischer Nationalität, deren Vorfahren im selben Zeitraum Opfer türkischer Staatsverbrechen - Genozid und Demozid - geworden sind, an die Republik Türkei?“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Demozid
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Demozid“ (Korpusbelege)

Quellen:

  1. nach: Wikipedia-Artikel „Demozid
  2. Die Zeit, 04.06.1998, Nr. 24; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Demozid
  3. Berliner Zeitung, 05.07.2003; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Demozid