Deduktion

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Deduktion (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Deduktion die Deduktionen
Genitiv der Deduktion der Deduktionen
Dativ der Deduktion den Deduktionen
Akkusativ die Deduktion die Deduktionen
[1] Schematische Darstellung eines vermuteten Zusammenhangs von Theorie, Empirie, Induktion und Deduktion

Worttrennung:

De·duk·ti·on, Plural: De·duk·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌdedʊkˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Deduktion (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Philosophie: Folgern vom Allgemeinen auf das Spezielle

Herkunft:

von lateinisch dēductiō → la, wie deduzieren von dēdūcere → la, dies zusammengesetzt aus  → la = „davon“ und dūcere → la = „leiten[1]

Synonyme:

[1] Ableitung

Gegenwörter:

[1] Induktion

Oberbegriffe:

[1] Folgerung, Herleitung

Beispiele:

[1] Dieser Satz wurde durch Deduktion gewonnen.
[1] „Wenn es gar keine Möglichkeit mehr gibt, die so elastischen Fäden der historischen Deduktion noch mehr auszudehnen, wenn eine Handlung ganz unbestreitbar und offensichtlich allem ins Gesicht schlägt, was die ganze Menschheit gut oder auch nur einwandfrei nennt, da stellt sich für die Geschichtsschreiber als Retter ihr Begriff von Grösse ein.“[2]

Wortbildungen:

Deduktionsschluss, deduktiv

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Deduktion
[1] Duden online „Deduktion

Quellen:

  1. Duden online „Deduktion
  2. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1971 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 1388. Russische Urfassung 1867.