Decan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Decan (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Decan

die Decane

Genitiv des Decans

der Decane

Dativ dem Decan

den Decanen

Akkusativ das Decan

die Decane

[1] Strukturformel von n-Decan
[1] Kalottenmodell eines Decanmoleküls

Alternative Schreibweisen:

nicht fachsprachlich: Dekan

Worttrennung:

De·can, Plural: De·ca·ne

Aussprache:

IPA: [deˈkaːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Decan (Info)
Reime: -aːn

Bedeutungen:

[1] Chemie: farblose, brennbare Flüssigkeit mit charakteristischem Geruch, deren Moleküle aus 10 Kohlenstoff- und 22 Wasserstoffatomen bestehen
[2] Plural: Stoffgruppe von isomeren Verbindungen mit der Summenformel C10H22

Abkürzungen:

[1] Summenformel: C10H22
[1] Halbstrukturformel: CH3–(CH2)8–CH3

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem gebundenen Lexem dec-, aus griechisch δεκα- (deka-) → grczehn-“, und dem Suffix -an, das für gesättigte Kohlenwasserstoffe beziehungsweise Alkane steht; das Decan ist somit das Alkan mit zehn Kohlenstoffatomen[1]

Synonyme:

n-Decan, n-Dekan, Dekan

Oberbegriffe:

[1] Alkan, Kohlenwasserstoff, organische Verbindung, chemische Verbindung, Flüssigkeit, Chemikalie

Unterbegriffe:

[1] Isodecan, n-Decan, 2-Methyl-Nonan, 2-Ethyl-Octan, 4-Methyl-Nonan, 2,3,4-Trimethyl-Heptan, 2-Ethyl-2,4,6-Trimethyl-Hexan

Beispiele:

[1] „Dies ist in Tabelle 8.7 für die Verbindungen Decan, Leuenkephalin und Rinder Proinsulin veranschaulicht. Je größer die Masse des Moleküls wird, desto stärker werden die verschiedenen Massenkonzepte voneinander abweichen.“[2]
[2] Die Decane sind eine Stoffgruppe aus der Gruppe der Alkane.

Wortbildungen:

Decanol, Decanal, Decansäure

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Decan
[1] Verzeichnis:Chemie

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Decen, Decin
Anagramme: dance