Deal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Deal die Deals
Genitiv des Deals der Deals
Dativ dem Deal den Deals
Akkusativ den Deal die Deals

Worttrennung:

Deal, Plural: Deals

Aussprache:

IPA: [diːl]
Hörbeispiele:
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: der Kauf oder Verkauf von Waren
[2] im engeren Sinne: Handel mit (meist illegalen) Drogen
[3] Abmachung/Vereinbarung zu einem bestimmten Thema

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch deal → en entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Handel, Geschäft

Unterbegriffe:

[1] Asyl-Deal, Börsendeal, EU-Türkei-Deal (→ Türkei-Deal (→ Türkei-Flüchtlingsdeal)), Flüchtlingsdeal (→ Türkei-Flüchtlingsdeal), Millionendeal, Rüstungsdeal, Waffendeal
[2] Drogendeal

Beispiele:

[1] Der Deal mit den Italienern war sehr erfolgreich.
[2] Als die Polizei erschien, ist der Deal geplatzt.
[3] „Der Emir und der Hyänenkönig einigten sich auf einen Deal.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] risikoloser Deal, Lautsprecherbild -> (Info) riskanter Deal, sicherer Deal

Wortbildungen:

dealen
Dealer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Wikipedia-Artikel „Deal
[*] canoo.net „Deal
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDeal
[1, 3] The Free Dictionary „Deal
[1-3] Duden online „Deal

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Adel
  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Deal“.
  2. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 10.