Datensammlung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Datensammlung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Datensammlung

die Datensammlungen

Genitiv der Datensammlung

der Datensammlungen

Dativ der Datensammlung

den Datensammlungen

Akkusativ die Datensammlung

die Datensammlungen

Worttrennung:

Da·ten·samm·lung, Plural: Da·ten·samm·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈdaːtn̩zamlʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Datensammlung (Info)

Bedeutungen:

[1] Sammlung von Daten, vor allem für wirtschaftliche oder wissenschaftliche Zwecke
[2] Politik: Sammlung von personenbezogenen Daten, um die Fahndung nach Terroristen zu verbessern

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Datum und Sammlung

Beispiele:

[1] "Erstellung einer aktuellen Datensammlung für Planung und Controlling zu allen wichtigen Betriebszweigen und Produktionsverfahren im Ökologischen Landbau: Teilstudie Ökologischer Gemüsebau"[1]
[2] Schäubles Pläne einer Datensammlung (= Sammlung und längerfristige Speicherung von Telefonverbindungen) werden von vielen Menschen abgelehnt.
[2] Der Ausdruck Datensammlung war 2007 im Zentrum der politischen Diskussionen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Datensammlung
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDatensammlung

Quellen: