Darkroom

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Darkroom (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Darkroom

die Darkrooms

Genitiv des Darkrooms

der Darkrooms

Dativ dem Darkroom

den Darkrooms

Akkusativ den Darkroom

die Darkrooms

Alternative Schreibweisen:

Dark Room

Worttrennung:

Dark·room, Plural: Dark·rooms

Aussprache:

IPA: [ˈdaːkʁuːm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Darkroom (Info)

Bedeutungen:

[1] abgedunkeltes Nebenzimmer in Homosexuellen-Lokalen, in dem anonyme sexuelle Kontakte stattfinden können

Beispiele:

[1] „Die Schwulenorganisationen haben sich durchgesetzt: Clubs dürfen weiterhin Darkrooms führen – aber mit Auflagen.“[1]
[1] „Von der MS Homotosse bis zum knallhart ausgerüsteten Darkroom ist alles vorhanden, was das Gay-Partyherz zum CSD begehrt.“[2]
[1] „Laut einem Urteil des Zürcher Obergerichts dürfen Darkrooms für Homosexuelle in Lokalen nicht verboten werden – sofern an den Eingängen strikte Kontrollen durchgeführt werden.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Darkroom
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDarkroom
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Darkroom“, Seite 326
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 „Darkroom“, Seite 295

Quellen:

  1. Tagesanzeiger Zürich, 27.08.2007
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: archiv.tagesspiegel.de vom 24.06.2005
  3. Tagesanzeiger Zürich, 08.12.2008