Danelag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Danelag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Danelag

Genitiv des Danelags

Dativ dem Danelag

Akkusativ das Danelag

Worttrennung:

Da·ne·lag, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈdaːnəˌlak]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] von Wikingern vom 9. Jahrhundert an vorübergehend beherrschte Region im Nordosten Englands. Der Name bedeutet wörtlich übersetzt „dänisches Gesetz“.[1]

Beispiele:

[1] „In England, dem Sehnsuchtsziel der Wikinger, gerät das Danelag - die skandinavisch beherrschte Region im Nordosten des Landes - noch im Laufe des 10. Jahrhunderts wieder unter angelsächsische Kontrolle; nur die anglo-skandinavische Kultur erhält sich.“[2]
[1] „Auch nach der Rückeroberung durch die Angelsachsen blieb im Danelag eine eigenständige Rechtskultur bestehen, Erlasse im Namen der Könige Edgar, Ethelred und Knut bestätigen dies.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Danelag

Quellen:

  1. Kati Thielitz: Das Erbe der Eroberer. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 124-128, Zitat Seite 124.
  2. Kati Thielitz: Das Erbe der Eroberer. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 124-128, Zitat Seite 128.
  3. Sebastian Borger: Invasion der Heiden, DER SPIEGEL, 30.11.2010 Aufgerufen am 22.3.14.