Dackerl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dackerl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Dackerl

die Dackerln

Genitiv des Dackerls

der Dackerln

Dativ dem Dackerl

den Dackerln

Akkusativ das Dackerl

die Dackerln

Worttrennung:

Da·ckerl, Plural: Da·ckerln

Aussprache:

IPA: [ˈdakɐl]
Hörbeispiele:
Reime: -akɐl

Bedeutungen:

[1] österreichisch, süddeutsch: kleiner Dachshund (Dackel)

Herkunft:

Diminutiv von Dackel

Oberbegriffe:

[1] Jagdhund, Hund

Beispiele:

[1] „Für das Dackerl vom Herrn Anton hat der Herr Rudi aber immer noch ein Knackerl dabei, denn das liebe Hundl ist des Menschen bester Freund, wie der Herr Rudi sagt.“[1]
[1] „»Dackerl, wo ist dein Herr?« fragte sie entsetzt.“[2]
[1] „Ich war nicht wenig neugierig, wie ich zu einem Maulkorb für das Dackerl kommen sollte, […]“[3]
[1] „Aber ich habe mir halt so absolut ein Dackerl gewünscht und nun ists wieder nichts.“[4]
[1] „Dös Hunderl war koa Pinscherl, war koa Schnauzerl, war koa Dackerl, es war von jedem a bisserl was.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. How to be Österreich. Milena, Wien 2017, DNB 1136319557 (Zitiert nach Google Books).
  2. Marie von Ebner-Eschenbach: Die arme Kleine. Zitiert nach BoD – Books on Demand, 1903/2016, Seite 73 (Google Books).
  3. Arthur Achleitner: Berggeschichten. Bonz, 1905, Seite 197 (Zitiert nach Google Books).
  4. Johannes Frank: Eva Braun. K.W. Schütz, 1988, Seite 88 (Zitiert nach Google Books).
  5. Fliegende Blätter. Bände 154–155, Braun & Schneider, 1920, Seite 207 (Zitiert nach Google Books).

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Dackerl

die Dackerln

Genitiv des Dackerls

der Dackerln

Dativ dem Dackerl

den Dackerln

Akkusativ das Dackerl

die Dackerln

Worttrennung:

Da·ckerl, Plural: Da·ckerln

Aussprache:

IPA: [ˈdakɐl]
Hörbeispiele:
Reime: -akɐl

Bedeutungen:

[1] ostösterreichisch: kleine Matte

Herkunft:

Diminutiv von Dacke

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Tackerl.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Gerhard Augst, Karl Blüml, Peter Gallmann: Die Arbeit der Zwischenstaatlichen Kommission für deutsche Rechtschreibung von 1997 bis 2004. Olms, 2007, Seite 349 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Tackerl