Zum Inhalt springen

Dachstube

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Dachstube (Deutsch)

[Bearbeiten]
Singular Plural
Nominativ die Dachstube die Dachstuben
Genitiv der Dachstube der Dachstuben
Dativ der Dachstube den Dachstuben
Akkusativ die Dachstube die Dachstuben

Worttrennung:

Dach·stu·be, Plural: Dach·stu·ben

Aussprache:

IPA: [ˈdaxˌʃtuːbə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dachstube (Info)
Reime: -axʃtuːbə

Bedeutungen:

[1] Architektur, Bauwesen: ein ausgebauter Wohnraum im Dachgeschoss

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Dach und Stube

Synonyme:

[1] Dachkammer, Dachwohnung, Giebelzimmer, Mansarde

Gegenwörter:

[1] Kellerwohnung

Oberbegriffe:

[1] Dach, Stube, Zimmer

Beispiele:

[1] Er hat von seiner Dachstube einen schönen Ausblick.
[1] „Ja, hier in Hausnummer 17 hatte er einst in einer Dachstube gewohnt und war täglich an der Kneipe vorbeigegangen.“[1]
[1] „Ich zog mit meiner Familie von einer Dachstube in die nächste, von denen man jedoch nicht auf die Seine, sondern auf einige der weniger appetitlichen Straßen von Bangor herunterblickte, diejenigen, in denen die Streifenwagen der Polizei immer Samstag nachts um zwei aufzutauchen scheinen“[2]

Wortbildungen:

Dachstübchen

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Wikipedia-Artikel „Dachstube
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dachstube
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDachstube

Quellen:

  1. Isaac Bashevis Singer: Max, der Schlawiner. Roman. Axel Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-32-0, Seite 17. Englisches Original 1991.
  2. Stephen King: Das Leben und das Schreiben. Wilhelm Heyne Verlag, München 2011 (übersetzt von André Fischer), ISBN 978-3-453-43574-2, Seite 83—84.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: abduschet, abduschte, Badetuchs