Crew

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Crew (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Crew

die Crews

Genitiv der Crew

der Crews

Dativ der Crew

den Crews

Akkusativ die Crew

die Crews

Worttrennung:

Crew, Plural: Crews

Aussprache:

IPA: [kʁuː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Crew (Info)
Reime: -uː

Bedeutungen:

[1] Schifffahrt: Besatzung eines Schiffes
[2] Luftfahrt: Besatzung eines Luftfahrzeugs
[3] Sport, speziell Rudern: Mannschaft eines Ruderbootes
[4] Marine: Gesamtheit der Offiziersanwärter, die in demselben Jahr in die Marine eingetreten ist
[5] Gruppe von Personen, die zusammen an der Verwirklichung eines Ziels/einer Aufgabe arbeiten

Herkunft:

im 19. Jahrhundert von englisch crew → en entlehnt, das auf altfranzösisch crue → fr „Anwachsen, Zuwachs“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Schiffsmannschaft, Schiffscrew
[2] Bordcrew

Sinnverwandte Wörter:

[1] Besatzung, Mannschaft
[5] Team

Gegenwörter:

[5] Einzelkämpfer

Oberbegriffe:

[1, 2] Gruppe

Unterbegriffe:

[5] Filmcrew

Beispiele:

[1] „Sie wäre aber nicht verwunderlich bei einer Crew, die skrupellos eine gesamte Besatzung kidnappt und in eigene Dienste zwingt.“[2]
[1] „Trotzdem wäre es gefährlich, dieses Seemannsgarn - über Meerjungfrauen, Seeungeheuer und den ganzen Rest - zu belächeln und komisch zu finden, denn die Furcht vor diesen Dingen kann sich unter Deck wie eine Seuche ausbreiten und eine gute Crew schneller verderben als Skorbut.“[3]
[2] Beim Einstieg ins Flugzeug wird jeder Gast von der Crew begrüßt.
[3] Um zu gewinnen, muss die ganze Crew zusammenarbeiten.
[4] Er ist der einzige Admiral aus seiner Crew.
[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Crew
[4] Wikipedia-Artikel „Crew (Marineoffiziere)
[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Crew
[*] canoonet „Crew
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalCrew
[1, 2, 5] The Free Dictionary „Crew
[1–5] wissen.de – Wörterbuch „Crew
[1, 2, 5] Wahrig Fremdwörterlexikon „Crew“ auf wissen.de
[1–3] wissen.de – Lexikon „Crew (allgemein)
[4] wissen.de – Lexikon „Crew (Militär)
[1–5] Duden online „Crew
[1–5] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 218.
[1–5] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 366.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Crew“, Seite 175.
  2. Eigel Wiese: Das Geisterschiff. Die Geschichte der Mary Celeste. Europa Verlag, Hamburg/Wien 2001, ISBN 3-203-75103-8, Seite 106.
  3. John Goldsmith: Die Rückkehr zur Schatzinsel. vgs verlagsgesellschaft, Köln 1987, ISBN 3-8025-5046-3, Seite 57f. Englisches Original „Return to Treasure Island“ 1985.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Cru