Compliance

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Compliance (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Compliance

Genitiv der Compliance

Dativ der Compliance

Akkusativ die Compliance

Worttrennung:

Com·pli·ance, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kɔmˈplaɪ̯əns]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Compliance (Info)

Bedeutungen:

[1] Betriebswirtschaftslehre: die Einhaltung von Verhaltensmaßregeln, Gesetzen und Richtlinien durch Unternehmen und deren Mitarbeiter
[2] Medizin, Psychologie: die Einhaltung von Verhaltensmaßregeln, Gesetzen und Richtlinien durch den Patienten
[3] Medizin, Physiologie: ein Maß für die Dehnbarkeit von Körperstrukturen wie z. B. die Lunge

Herkunft:

aus englisch compliance → en, die „Willfährigkeit“, zu dem englischen Verb comply → en,einwilligen“, sich „fügen“ und dies zu altfranzösisch „complir“, „vollenden“ aus lateinisch complere → la,anfüllen“, „vollenden[1]

Synonyme:

[1] Rechtskonformität

Beispiele:

[1] Compliance in der Wirtschaft bedeutet, sich bei sämtlichen wirtschaftlichen Aktivitäten an geltendes Recht zu halten.
[1] „Lange Zeit mischten europäische Firmen hier fleißig mit, erst seit einigen Jahren hat sich in den Unternehmen eine strengere Compliance durchgesetzt.“[2]
[2] Die sogenannte Compliance, das Maß und die Bereitschaft eines Patienten, diagnostische und therapeutische Vorgaben zu befolgen, ist um so ausgeprägter, je besser der Patient über die eigene Situation orientiert ist.
[3] „Das Verständnis von der Compliance einer Lunge ist […] dann von Bedeutung, wenn künstlich beatmet werden muss.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] pulmonale Compliance

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Compliance – BWL
[2] Wikipedia-Artikel „Compliance – Medizin
[3] Wikipedia-Artikel „Compliance - Physiologie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonCompliance
[1–3] Duden online „Compliance
[2, 3] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Fremdwörterlexikon. 8. Auflage. Bertelsmann Lexikon-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07594-7, Seite 184, Eintrag „Compliance“
[2, 3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 274, Eintrag „Compliance“

Quellen:

  1. nach: Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 274, Eintrag „Compliance“
  2. Asfa-Wossen Asserate: Die neue Völkerwanderung. Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten. Propyläen, Berlin 2016, ISBN 978-3-549-07478-7, Seite 124.
  3. Dehnbarkeit der Lunge - Compliance. In: Pflege & Medizin. PD. Dr. Volker Schmieden, abgerufen am 2. Oktober 2018.