Comanche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Comanche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ (das) Comanche

Genitiv (des Comanche)
(des Comanches)
Comanches

Dativ (dem) Comanche

Akkusativ (das) Comanche

Worttrennung:

Co·man·che, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] indigene nordamerikanische Sprache aus dem Shoshone-Zweig der uto-aztekischen Sprachen, die im Südwesten der USA gesprochen wird

Abkürzungen:

[1] ISO 639-3: com

Oberbegriffe:

[1] uto-aztekische Sprache

Beispiele:

[1] „Auch die lexikalischen Komposita im Comanche (Nominativ/Akkusativ), zahlreicher australischer Sprachen (Ergativ/Absolutiv) und im Lakhota (Agens/Patiens) entsprechen sich weitgehend.“[1]
[1] „Im Comanche, Süd-Paiute und anderen uto-aztekischen Sprachen kommen stimmlose Vokale vor, d.h. also praktisch stets geflüsterte Selbstlaute, die durch Grossbuchstaben bezeichnet werden[…]“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Shoshone (Sprache)
[1] „Sprachenalmanach: Zahlen und Fakten zu allen Sprachen der Welt“, Seite 249, Harald Haarmann, Campus Verlag, 2002 ISBN 3593365723

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Comanche

die Comanche die Comanchen

Genitiv des Comanche

der Comanche der Comanchen

Dativ dem Comanche

den Comanche den Comanchen

Akkusativ den Comanche

die Comanche die Comanchen

[1] Quanah Parker, Anführer der Comanche

Nebenformen:

Komantsche

Worttrennung:

Co·man·che, Plural: Co·man·che, Plural 2: Co·man·chen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nur Plural: ein nordamerikanisches Indianervolk, das im Süden der USA lebt
[2] Angehöriger des gleichnamigen nordamerikanischen Indianervolks

Beispiele:

[1] „Aus gestohlenen und verwilderten Pferden züchteten Apache und Comanche ab 1630 selbst Pferde, und oft konnten sie besser reiten als die Spanier.“[3]
[1] „Er [Manuel Payno] erwähnte Kleidung, Ernährungsgewohnheiten und Erziehungsstil der Comanchen und ging dann ausführlich auf ihre Sprache ein, die ihm ausgesprochen melodisch und poetisch erschien.“[4]
[1] „Geschickte Politik ermöglichte den Comanchen, freien Durchzug durch New Mexiko auf ihren Raubzügen nach dem Süden zu erhalten.“[5]
[2] „Wenn ein Comanche einem anderm Indianer seine Freundschaft erweisen will, so umschlingt er ihn mit den Armen und reibt sein schmutziges Gesicht an dem des Opfers seiner Zuneigung.“[6]
[2] „Eine größere Zahl von Comanche, die Ishatai nicht folgen wollte, wanderte nach Texas ab.“[7]
[2] „Er berichtet, daß einige Comanchen glauben, daß Quanah Parker als erster lernte, wie man Peyote in heutiger Weise nutzte.“[8]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Comanche (Volk)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonComanchen
[1] Ulrich van der Heyden: Indianer-Lexikon. Zur Geschichte und Gegenwart der Ureinwohner Nordamerikas. Dietz Verlag, Berlin 1992, ISBN 3320017799, Seite 66f.

Quellen: