Christdemokratin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christdemokratin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Christdemokratin

die Christdemokratinnen

Genitiv der Christdemokratin

der Christdemokratinnen

Dativ der Christdemokratin

den Christdemokratinnen

Akkusativ die Christdemokratin

die Christdemokratinnen

Worttrennung:

Christ·de·mo·kra·tin, Plural: Christ·de·mo·kra·tin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈkʁɪstdemoˌkʁaːtɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Christdemokratin (Info)

Bedeutungen:

[1] Anhängerin der Christdemokratie; Anhängerin oder weibliches Mitglied einer christdemokratischen Partei

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Christdemokrat mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Gegenwörter:

[1] Sozialdemokratin, Freidemokratin, Grüne

Männliche Wortformen:

[1] Christdemokrat

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] Sie ist seit Jahren überzeugte Christdemokratin.
[1] „Die Christdemokratin warnte die EU-Kommission davor, hart gegen Stromrabatte für deutsche Unternehmen vorzugehen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Christdemokratin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalChristdemokratin

Quellen:

  1. Christoph Sydow/Christina Hebel: Erste Regierungserklärung: Merkel kontert EU-Kritik an Stromrabatten. In: Spiegel Online. 18. Dezember 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 18. Dezember 2013).