Chinakohl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chinakohl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Chinakohl
Genitiv des Chinakohles
des Chinakohls
Dativ dem Chinakohl
dem Chinakohle
Akkusativ den Chinakohl

Worttrennung:

Chi·na·kohl, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈçiːnaˌkoːl], süddeutsch, österreichisch: [ˈkiːnaˌkoːl], schweizerisch: [ˈχiːnaˌkoːl]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] aus Ostasien stammende Kohlart

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Toponym China und dem Substantiv Kohl

Synonyme:

[1] Chinesenkohl, chinesischer Kohl, Jägersalat, Japankohl, Pekingkohl, Selleriekohl
[1] wissenschaftlich: Brassica chinensis

Beispiele:

[1] Chinakohl ist eine in den gemäßigten Breiten Europas und Amerikas zunehmend kultivierte alte chinesische Kulturpflanze.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Chinakohl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Chinakohl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonChinakohl
[1] The Free Dictionary „Chinakohl
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Chinakohl
[*] canoo.net „Chinakohl
[1] Duden online „Chinakohl
[1] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Vierter Band: BRO–COS, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1987, ISBN 3-7653-1104-9, DNB 871139790, Seite 486, Artikel „Chinakohl“

Quellen:

  1. nach: Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Vierter Band: BRO–COS, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1987, ISBN 3-7653-1104-9, DNB 871139790, Seite 486, Artikel „Chinakohl“