Chiemsee

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chiemsee (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Chiemsee

Genitiv des Chiemsees

Dativ dem Chiemsee

Akkusativ den Chiemsee

[1] Blick auf den Chiemsee

Worttrennung:

Chiem·see, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkiːmzeː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Chiemsee (Info)

Bedeutungen:

[1] See in Bayern

Herkunft:

Der Name Chiemsee ist auf den Ortsnamen Chieming zurückzuführen, welcher wiederum von dem männlichen Vornamen Chiemo abgleitet wurde,[1]. Der Namensgeber war ein dort im 7. oder 8. Jahrhundert ansässiger Gaugraf.[2]

Synonyme:

[1] Bayerisches Meer

Oberbegriffe:

[1] See, Binnengewässer, Gewässer
[1] Alpensee

Unterbegriffe:

[1] Inselsee, Weitsee

Beispiele:

[1] Der Chiemsee ist ein überaus reizvolles Motiv für Maler.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] am Chiemsee erholen/wohnen/wandern/zelten, am Chiemsee Urlaub machen, Tiere beobachten; angeln/baden/fischen/schwimmen im Chiemsee

Wortbildungen:

[1] Frauenchiemsee, Herrenchiemsee; Bernau am Chiemsee, Breitbrunn am Chiemsee, Gstadt am Chiemsee, Prien am Chiemsee


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Chiemsee“, Seite 312.
[1] Wikipedia-Artikel „Chiemsee
[1] Duden online „Chiemsee
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonChiemsee
[1] Lage des Chiemsees auf opentopomap.org (Mitte des Browserfensters)

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Chiemgau
  2. Wikipedia-Artikel „Chiemo