Charakterlosigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Charakterlosigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Charakterlosigkeit die Charakterlosigkeiten
Genitiv der Charakterlosigkeit der Charakterlosigkeiten
Dativ der Charakterlosigkeit den Charakterlosigkeiten
Akkusativ die Charakterlosigkeit die Charakterlosigkeiten

Worttrennung:

Cha·rak·ter·lo·sig·keit, Plural: Cha·rak·ter·lo·sig·kei·ten

Aussprache:

IPA: [kaˈʁaktɐloːzɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Charakterlosigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] abweisender, würdeloser Charakter
[2] würdelose Handlung oder Äußerung

Herkunft:

Ableitung von charakterlos mit dem Ableitungsmorphem -igkeit

Synonyme:

[1] Barschheit, Grobheit, Respektlosigkeit, Rücksichtslosigkeit, Unfreundlichkeit, Unhöflichkeit, Verächtlichkeit, Würdelosigkeit

Gegenwörter:

[1] Anständigkeit, Artigkeit, Freundlichkeit, Höflichkeit, Liebenswürdigkeit, Zuvorkommenheit

Beispiele:

[1] „Wer Donald Trump schlagen möchte, muss diese Frage beantworten: Wie bekomme ich die Menschen dazu, am Wahltag ein Urteil über die Verfehlungen und die Charakterlosigkeit des Präsidenten zu fällen?“[1]
[1] „Die Welt ist bekanntlich zu einem unwirtlichen Ort geworden, in dem Menschen für ihre Charakterlosigkeit nicht verachtet, sondern in höchste Staatsämter gewählt werden.“[2]
[1] „‚Schmerzensgeld‘, hätte man früher gesagt, schließlich galt Frankfurt als kalt und trist, von Kriegs- und Nachkriegszerstörungen bis zur Charakterlosigkeit entstellt.“[3]
[2] „Ich halte es für falsch, manifeste Charakterlosigkeiten von AfD und Die Linke allein deshalb nicht miteinander zu vergleichen, weil der Holocaust ein singuläres, unvergleichbares deutsches Verbrechen war.“[4]
[2] „Zu welchen weiteren Charakterlosigkeiten gegenüber seinem Mutterlande der maßlose Ehrgeiz diesen Mann noch treiben mag, wird die Zukunft lehren.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Charakterlosigkeit
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Charakterlosigkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Charakterlosigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalCharakterlosigkeit
[1, 2] The Free Dictionary „Charakterlosigkeit
[1, 2] Duden online „Charakterlosigkeit
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Charakterlosigkeit

Quellen:

  1. Stefan Kornelius: Charakterfragen. In: sueddeutsche.de. 15. Januar 2020, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 3. Oktober 2020).
  2. Timo Frasch: Gift. In: FAZ.NET. 27. Dezember 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 3. Oktober 2020).
  3. Matthias Trautsch: Jede Menge los. In: FAZ.NET. 24. September 2014, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 3. Oktober 2020).
  4. Nikolaus Blome: Die Linke grinst sich eins. In: Spiegel Online. 1. Juni 2020, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 3. Oktober 2020).
  5. Bernhard Payr: Phönix oder Asche?. Volkschaft-Verlag, 1942, Seite 225 (Zitiert nach Google Books)