Champions League

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Champions League (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Champions League

Genitiv der Champions League

Dativ der Champions League

Akkusativ die Champions League

Alternative Schreibweisen:

Championsleague

Worttrennung:

Cham·pi·ons League, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈt͡ʃɛmpi̯əns ˈliːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Champions League (Info)
Reime: -iːk

Bedeutungen:

[1] internationaler Wettbewerb in verschiedenen Ballsportarten – etwa im Fußball, Handball oder Tischtennis –, an dem die Sieger aus den nationalen Ligen und weitere qualifizierte Mannschaften teilnehmen

Herkunft:

Champions League besteht aus den englischen Substantiven champion → enChampion‘ und league → enLiga‘.[1]

Oberbegriffe:

[1] Wettbewerb

Beispiele:

[1] „Der deutsche Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf steht trotz der ersten Saisonniederlage von Timo Boll in der Champions League vor dem erneuten Finaleinzug.“[2]
[1] „Die Handball-Bundesligisten Füchse Berlin und THW Kiel sind mit einem Sieg in die Champions League gestartet.“[3]
[1] „In der Champions League gewann der HSV Hamburg gegen Partizan Belgrad mit 30:24.“[4]
[1] „Der deutsche Handball-Meister Thüringer HC ist mit einer Überraschung in die Champions League der Frauen gestartet und bezwang den dänischen Club Viborg HK mit 34:30 (18:14).“[5]

Wortbildungen:

Champions-League-Finale, Champions-League-Starter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Champions League
[1] wissen.de – Lexikon „Champions League
[1] Duden online „Champions_League
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonChampions+League

Quellen:

  1. Duden online „Champions_League“.
  2. Tischtennis – Champions League: Tischtennis: Düsseldorf vor Finaleinzug. In: FOCUS Online. 7. April 2011, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 24. Oktober 2012).
  3. Mutai gewinnt Berlin-Marathon, Kiel und Füchse erfolgreich. In: Spiegel Online. 30. September 2012, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 24. Oktober 2012).
  4. Sport Kompakt. In: Welt Online. 22. Oktober 2012, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 24. Oktober 2012).
  5. Handball – Champions League: Thüringer HC mit Premierensieg in Champions League. In: FOCUS Online. 14. Oktober 2012, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 24. Oktober 2012).