Capsella bursa-pastoris

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Capsella bursa-pastoris (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, f[Bearbeiten]

Anmerkung zur biologischen Taxonomie:

Nach den Regeln des ICBN und des ICZN sind alle biologischen Taxa nach den lateinischen Sprachregeln zu behandeln. Eine Deklination von Art- oder Gattungsnamen ist im allgemeinen Sprachgebrauch unüblich. Ab dem Klassifikationsniveau der Familie aufwärts ist eine Deklination der Lemmata möglich. International gültige Ausspracheregeln existieren nicht. Im Deutschen werden biologische Taxa in der Regel wie lateinische Fremdwörter behandelt.

Worttrennung:

Cap·sel·la bur·sa-pas·to·ris, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Capsella bursa-pastoris (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik, Taxonomie: der wissenschaftliche Name des gewöhnlichen Hirtentäschels

Herkunft:

Wortverbindung aus dem Gattungsnamen Capsella und dem Spezifischen Epitheton bursa-pastoris → la (deutsch: Hirtentäschel)
„Die erste Beschreibung unter dem Taxon Thlaspi bursa-pastoris durch Carl von Linné wurde 1753 veröffentlicht.[1] Der deutsche Botaniker Friedrich Kasimir Medikus bezog sich 1792 auf dieses Basionym, brachte die Art jedoch unter dem heute gültigen Namen Capsella bursa-pastoris in eine andere Gattung.“[2][3]

Beispiele:

[1] Capsella bursa-pastoris gehört zu den Kreuzblütlern.
[1] Die verkehrtherzförmigen Schötchen von Capsella bursa-pastoris werden im Artepitheton mit den aus Fell gefertigten Umhängetaschen mittelalterlicher Hirten verglichen.[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Capsella bursa-pastoris
[1] Wikispecies-Eintrag „Capsella bursa-pastoris
[1] Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. Genehmigte Lizenzausgabe für Nikol Verlagsgesellschaft. 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Nikol Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg 2005, ISBN 3-937872-16-7, DNB 974410284; Seite 125, Eintrag „Capsella“, dort auch Referierung auf „Capsella bursa-pastoris“

Quellen:

  1. Species plantarum 2:647, 1753.
  2. Pfl.-Gatt. 85. 1792. Siehe Eintrag bei GRIN.
  3. aus: Wikipedia-Artikel „Gewöhnliches Hirtentäschel
  4. nach: Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. Genehmigte Lizenzausgabe für Nikol Verlagsgesellschaft. 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Nikol Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg 2005, ISBN 3-937872-16-7, DNB 974410284; Seite 111, Eintrag „bursa“, dort auch „bursa-pastoris“