CO₂-Rechner

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

CO₂-Rechner (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der CO₂-Rechner die CO₂-Rechner
Genitiv des CO₂-Rechners der CO₂-Rechner
Dativ dem CO₂-Rechner den CO₂-Rechnern
Akkusativ den CO₂-Rechner die CO₂-Rechner

Worttrennung:

CO₂-Rech·ner, Plural: CO₂-Rech·ner

Aussprache:

IPA: [t͡seːoˈt͡svaɪ̯ˌʁɛçnɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild CO₂-Rechner (Info)

Bedeutungen:

[1] Klima, Internet: (meist online benutztes) Programm zur Simulation und Darstellung des auf dem persönlichen Verhaltens beruhenden Kohlendioxidausstoßes (CO₂-Ausstoßes); CO₂-Rechner sollen meist zur Bewußtwerdung des eigenen CO₂-Fußabdrucks und einer CO₂-Verminderung durch Verhaltensänderung beitragen

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus der Abkürzung CO₂, dem Bindestrich - und dem Substantiv Rechner

Synonyme:

[1] CO₂-Äquivalenzrechner, Emissionsrechner, Kohlenstoffdioxidrechner, Treibhausgasrechner

Sinnverwandte Wörter:

[1] Klimarechner

Beispiele:

[1] „Verschiedene Institutionen haben CO₂-Rechner online gestellt.“[1]
[1] „Ein anderes Team hat eine App, die als CO₂-Rechner funktioniert, programmiert.“[2]
[1] „Seit 2007 bietet bzw. fördert das Umweltbundesamt einen CO₂-Rechner, mit dem die persönliche Kohlendioxid-Bilanz errechnet werden kann.“[3]
[1] „Hilfreich beim Weg zur CO₂-Reduktion sind sogenannte CO₂-Rechner wie die vom Umweltbundesamt oder Global Footprint Network. Gut sichtbar werden hier die individuellen Sparpotentiale.“[4]
[1] „Um ein Bewusstsein für die Klimawirkung des digitalen Alltags zu schaffen, hat "The Shift Project" einen CO₂-Rechner für den Browser entwickelt.“[5]
[1] „Über drei Millionen Menschen haben den CO₂-Rechner des Umweltbundesamts (UBA) seit dem Start im Jahr 2008 bereits genutzt, um ihren persönlichen CO₂-Fußabdruck zu berechnen.“[6]
[1] „Im Internet geben Reisende in einem CO₂-Rechner ihre Flugstrecke an sowie den Flugzeugtyp und die Sitzplatzklasse und erfahren dann, wie viel CO₂ ihre Reise verursacht.“[7]
[1] „Die CO₂-Rechner kalkulieren meist nur solche Emissionen, die unmittelbar beim Flug anfallen. Der Bau des Flughafens zum Beispiel, bei dem selbstredend auch Emissionen entstanden sind, ist meist nicht Teil der Kompensation.“[8]
[1] [Filmproduktionen in der Schweiz:] „»Es muss ein CO₂-Rechner genutzt werden.«“[9]
[1] „Als erstes großes Industrieland haben die Vereinigen Staaten seit Beginn des Jahres 2022 ihr CO₂-Budget pro Einwohner aufgebraucht, das ihnen theoretisch für die Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze zur Verfügung steht. Das geht aus dem CO₂-Rechner der wissenschaftlich betreuten Website »showyourbudgets« hervor, die Daten rund um die staatlichen CO₂-Budgets zusammenträgt.“[10]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: CO₂-Rechner des Umweltbundesamtes (UBA)[11]
[1] mit Verb: einen CO₂-Rechner anbieten / aufrufen / benutzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „CO₂-Rechner
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „CO₂-Rechner

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Klimaschutz“ (Stabilversion)
  2. Carla Behnke: Klimawandel: Forschen für das Klima. Schüler des ITG haben mit ihrer Arbeit im Wettbewerb den zweiten Platz gemacht. In: sueddeutsche.de. 30. Juli 2021, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 22. Mai 2022).
  3. Wikipedia-Artikel „Umweltbundesamt_(Deutschland)“ (Stabilversion)
  4. Gero Rueter: Wissen & Umwelt – CO₂-Diät: Was können wir tun?. In: Deutsche Welle. 20. Dezember 2019 (URL, abgerufen am 22. Mai 2022).
  5. Jeannette Cwienk: Ist Netflix schlecht für die Umwelt? Wie Video-Streaming den Klimawandel anheizt. In: Deutsche Welle. 11. Juli 2019 (URL, abgerufen am 22. Mai 2022).
  6. Mit der persönlichen CO₂-Bilanz die Forschung unterstützen. umweltbundesamt.de, Umweltbundesamt, Präsidialbereich / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Dessau-Roßlau, Deutschland, 25. Oktober 2021, abgerufen am 22. Mai 2022.
  7. Monika Griebeler: Umwelt – Bezahlen für den Klimaschutz: So geht CO₂-Kompensation für Flüge. In: Deutsche Welle. 28. April 2019 (URL, abgerufen am 22. Mai 2022).
  8. Victor Gojdka, Vivien Timmler: Flüge kompensieren: Das Geschäft mit dem schlechten Gewissen boom. In: sueddeutsche.de. 12. Juni 2019, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 22. Mai 2022).
  9. Klimafreundlichere Filmbranche - «Film- und TV-Produktionen verursachen mehr CO₂ als gedacht». In: Schweizer Radio und Fernsehen. 27. Oktober 2021 (Interview mit Carl Bergengruen, Geschäftsführer Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, URL, abgerufen am 22. Mai 2022).
  10. Bernhard Pötter: Für 1,5 Grad-Ziel – USA dürfen kein CO₂ mehr ausstoßen. In: Spiegel Online. 23. Januar 2022, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 22. Mai 2022).
  11. CO₂-Rechner des Umweltbundesamtes. uba.co2-rechner.de, KlimAktiv gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes mbH, Tübingen, Deutschland, abgerufen am 22. Mai 2022.