CO₂-Emission

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

CO₂-Emission (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die CO₂-Emission die CO₂-Emissionen
Genitiv der CO₂-Emission der CO₂-Emissionen
Dativ der CO₂-Emission den CO₂-Emissionen
Akkusativ die CO₂-Emission die CO₂-Emissionen

Worttrennung:

CO₂-Emis·si·on, Plural: CO₂-Emis·si·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌt͡seːoˈt͡svaɪ̯ʔemɪˌsi̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild CO₂-Emission (Info)

Bedeutungen:

[1] Klima, Umwelt, Plural häufig: Ausstoß von Kohlendioxid (= CO₂)

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus der Abkürzung CO₂, dem Bindestrich - und dem Substantiv Emission

Synonyme:

[1] CO₂-Ausstoß

Sinnverwandte Wörter:

[1] Treibhausgasausstoß, Treibhausgasemission

Oberbegriffe:

[1] Emission

Beispiele:

[1] Der Verkehr auf den Straßen, in der Luft und auf dem Wasser verursacht hohe CO₂-Emissionen.
[1] „Wollen wir die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius begrenzen, müssen wir die CO₂-Emissionen drastisch reduzieren.“[1]
[1] „Bis 2030 müssen wir die CO₂-Emissionen weltweit halbieren.“[2]
[1] „Für dieses Jahr prognostiziert der Bericht einen Anstieg um 4,9 Prozent an CO₂-Emissionen.[3]
[1] „China, das sich schneller von den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie erholte als der Rest der Welt, war demnach 2020 für 31 Prozent der CO₂-Emissionen verantwortlich.“[3]
[1] „China hat im Pariser Klimaschutzabkommen zugesagt, dass die CO₂-Emissionen des Landes 2030 ungefähr ihren Höhepunkt erreichen sollten.“[4]
[1] „Nur die CO₂-Emissionen aus Erdöl bleiben 2021 deutlich unter dem Niveau von 2019.“[3]
[1] „Seit Beginn der Industrialisierung haben die CO₂-Emissionen aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe immer weiter zugenommen.“[5]
[1] „Deutschland will klimaneutral werden. Dafür müssen die CO₂-Emissionen auf null sinken.“[6]
[1] „Der Wohlstand eines Landes ist noch immer mit hohen CO₂-Emissionen pro Kopf verbunden, so eine aktuelle Studie der Deutschen Bank.“[4]
[1] „In Hollywood erzeugt ein durchschnittlicher Film rund 500 Tonnen CO₂-Emissionen – so viel wie etwa 130 Flüge von hier nach New York. Für die Produktion eines deutschen Tatorts rechnet man mit etwa 140 Tonnen CO₂.“[7]
[1] „Wie schuldig sollte ich mich wegen meiner persönlichen CO₂-Emissionen fühlen?“[8]
[1] „Unternehmen mühen sich, ihre CO₂-Emissionen zu senken, sei es bei Tierfutter oder bei Kleidung. Der Weg dahin ist schwierig.“[9]
[1] „Damit die Temperatur nicht um mehr als 1,5 Grad Celsius – geschweige denn 2 Grad Celsius – gegenüber dem vorindustriellen Niveau steigt, müssten die globalen CO₂-Emissionen zwischen 2020 und 2025 ihren Höhepunkt erreichen – also spätestens in drei Jahren sinken.“[10]
[1] „Doch ganz egal, ob der Durchschnittswert der CO₂-Emissionen pro Kopf bei zehn, zwölf oder vierzehn Tonnen liegt: Das Klima kann stabilisiert werden, wenn die Emissionen so schnell wie möglich auf eine Tonne pro Jahr reduziert werden.“[11]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Adjektiv: individuelle / persönliche / schädliche CO₂-Emissionen
[1] mit Verb: CO₂-Emissionen besteuern / reduzieren / untersagen / verbieten / vermeiden
[1] mit Substantiv: Besteuerung von / Reduktion von / Reduzierung von / Verbot von / Vermeidung von CO₂-Emissionen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „CO₂-Emission
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „CO₂-Emission
[1] Duden online „CO₂-Emission

Quellen:

  1. CO2-Reduktion. In: Deutsche Welle. 24. März 2022 (URL, abgerufen am 29. April 2022).
  2. Stuart Braun: UN-Klimabericht – IPCC: Lösungen gegen die Klimakatastrophe. In: Deutsche Welle. 4. April 2022 (URL, abgerufen am 29. April 2022).
  3. 3,0 3,1 3,2 Treibhausgase – Globale CO₂-Emissionen fast auf Vor-Corona-Niveau. In: Deutsche Welle. 4. November 2021 (URL, abgerufen am 29. April 2022).
  4. 4,0 4,1 Thomas Kohlmann: Interview –"Klimaneutralität bis 2050 ist eine Illusion". In: Deutsche Welle. 5. Februar 2020 (URL, abgerufen am 29. April 2022).
  5. Gianna-Carina Grün, Rodrigo Menegat Schuinski, Michel Penke: Weltklimakonferenz – COP26: Die Klimakrise in 11 Grafiken. In: Deutsche Welle. 2. November 2021 (URL, abgerufen am 29. April 2022).
  6. Gero Rueter: Wie wird Deutschlands Verkehr klimaneutral?. In: Deutsche Welle. 17. Dezember 2020 (URL, abgerufen am 29. April 2022).
  7. Klimafreundlichere Filmbranche - «Film- und TV-Produktionen verursachen mehr CO₂ als gedacht». In: Schweizer Radio und Fernsehen. 27. Oktober 2021 (Interview mit Carl Bergengruen, Geschäftsführer Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, URL, abgerufen am 22. Mai 2022).
  8. CO2-Fußabdruck: Keine Frage der individuellen Schuld. In: Deutsche Welle. 29. Oktober 2021 (URL, abgerufen am 29. April 2022).
  9. Katharina Kutsche: Plan-W-Kongress: Wie nachhaltiges Wirtschaften funktionieren könnte. In: sueddeutsche.de. 22. September 2021, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 30. April 2022).
  10. Linda Fischer, Elena Erdmann: IPCC-Bericht: Ein Aufruf zur Revolution. In: Zeit Online. 4. April 2022, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 23. Mai 2022).
  11. Christof Drexel: Warum Meerschweinchen das Klima retten. Einfache Strategien für eine bessere CO₂-Bilanz. GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 2019, ISBN 9783833871092, Seite 17 (Zitiert nach Google Books)