Bustrophedon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bustrophedon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bustrophedon

Genitiv des Bustrophedons

Dativ dem Bustrophedon

Akkusativ das Bustrophedon

Alternative Schreibweisen:
Boustrophedon

Worttrennung:
Bu·stro·phe·don, kein Plural

Aussprache:
IPA: [bʊstʁofeˈdɔn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Linguistik: in einem Text von Zeile zu Zeile wechselnde Schriftrichtung von links nach rechts beziehungsweise umgekehrt

Herkunft:
entlehnt aus dem Griechisch-Lateinischen für „sich wendend wie der Ochse beim Pflügen“[1]

Oberbegriffe:
[1] Schriftrichtung

Beispiele:
[1] „Der Begriff Bustrophedon bezeichnet Schriften, die mit zeilenweise wechselnder Richtung geschrieben werden. Die Rongorongo genannte Schrift von der Osterinsel im Pazifik wird in einer besonderen Variante des Bustrophedon entziffert: Der Lesefluss beginnt links unten, nach Ende der Zeile dreht der Leser die Schrifttafel um 180 Grad, bevor die nächste Zeilen gelesen wird. “[2]

Wortbildungen:
bustrophedon, Bustrophedon-Schreibrichtung, Bustrophedon-Schreibung

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Boustrophedon.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bustrophedon
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bustrophedon
[*] canoonet „Bustrophedon
[1] Duden online „Bustrophedon
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Bustrophedon“.

Quellen: